BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich

Fahrradfahrer sitzen am Ufer

6
Per Mail sharen

    Internetseite RadlLand Bayern geht online

    Die Staatsregierung hat eine eigene Seite rund ums Rad online gestellt. Sie will damit alle Aktivitäten des Freistaates zur Förderung des Radverkehrs bündeln. Für Freizeitradler gibt es Tourenvorschläge und einen Routenplaner.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Claudia Grimmer

    "Ziel ist es, dass noch mehr Menschen aufs Rad steigen", so beschreibt Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer die Intention der neuen Seite der Staatsregierung. Auf ihr sollen Bürger touristische Freizeitangebot mit dem Rad, einen Routenplaner und Fachinformationen über den Radverkehr in Bayern finden.

    Radlspaß in Bayern mit Routenplaner

    125 Tourenrouten für Freizeitradler mit einer Länge von 9.000 Kilometern sind unter anderem auf der neuen Internetseite RadlLand Bayern zu finden. Sie ist vorrangig für Freizeit- und Tourenradler gedacht und weniger für Sportradler mit Rennrad oder Mountainbikes. Erkennungszeichen des Bayernetzes für Radler (BfR) ist das Logo mit dem weißen "Y" auf blauen Grund, mit dem die BfR-Strecken beschildert sind.

    Betreut wird die Seite vom Verkehrsministerium und dem Wirtschaftsministerium. Zu finden ist darauf auch ein Routenplaner. Neben einem Start-Ziel-Routing bietet er verschiedene Streckenalternativen und ermöglicht auch die Planung von Rundtouren.

    "Mit der Umstellung auf die neue Webadresse ist auch eine Sortierung der Bayernnetz für Radler-Routen nach Gewässer- und Bahndammstrecken möglich. Das ist eine gute Info für alle Radbegeisterten, denn diese Strecken sind grundsätzlich steigungs- und gefälleärmer." Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister

    Entlang der Routen werden Sehenswürdigkeiten und andere Points of Interest wie ÖPNV-Verknüpfungspunkte und Beherbergungsbetriebe angezeigt. Daneben können die Nutzer weitere Routendetails wie Wegelänge, Höhenprofil, Oberflächenbeschaffenheit und die Fahrzeit abrufen. Berechnete Routen können als Karte einschließlich detaillierter Fahrtanweisungen ausgedruckt oder in die Bayernnetz für Radler App übertragen werden. Zusätzlich steht der zugehörige GPX-Track zum Download zur Verfügung.

    Routenvorschläge mit genauen Angaben

    Zu finden sind bereits ausgewiesene Radwege wie beispielsweise der Abens-Radweg, der Aischtalradweg oder auch der bekannte und beliebte Altmühltal Radweg. Er führt entlang der Altmühl von der Quelle bis zur Mündung in die Donau bei Kelheim. Bevorzugt werden bei den Radltourvorschlägen eigenständige Radwege, landwirtschaftliche Wege oder wenig befahrene Straßen.

    Mehr Radler sollen umsteigen

    Der Freistaat hat sich zum Ziel gesetzt bis zum Jahr 2025 den Radverkehrsanteil am Gesamtverkehr auf 20 Prozent zu steigern. Das seit möglich, dann 60 Prozent aller zurückgelegten Wege seien kürzer als fünf Kilometer. Die Regierung investiere jährlich rund 40 Millionen Euro in den Radwegebau, heißt es auf der Seite.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!