BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Internet-Plattform für Landwirte, die Erntehelfer suchen | BR24

© www.abernten.de

Junge Fachinformatiker haben eine Internet-Plattform entwickelt, auf der Landwirte schnell und kostenlos Erntehelfer finden können

Per Mail sharen

    Internet-Plattform für Landwirte, die Erntehelfer suchen

    Junge Fachinformatiker aus Münchberg, Kulmbach und Bayreuth haben eine Internet-Plattform entwickelt, auf der Landwirte schnell und kostenlos Erntehelfer finden können. Auf www.abernten.de können auch Helfer ihre Dienste anbieten.

    Per Mail sharen

    Die Hilfsbereitschaft in Zeiten von Corona ist groß, der Einfallsreichtum ebenfalls. Vier Nachwuchs-Fachinformatiker aus Oberfranken haben eine Internet-Plattform entwickelt, auf der Landwirte schnell und kostenlos Erntehelfer finden können. Auf der Website www.abernten.de können auch Personen, die Landwirte bei der Ernte unterstützen wollen, ihre Hilfe anbieten. Die Internetseite wird voraussichtlich am Freitag, 26.03.20 freigeschaltet, teilte Lukas Kielmann aus Münchberg mit.

    Plattform für Landwirte und Helfer

    Lukas Kielmann hat mit drei weiteren Fachinformatik-Auszubildenden aus Kulmbach und Bayreuth die Plattform entwickelt, um Landwirte zu unterstützen, die wegen der Corona-Pandemie dringend Erntehelfer suchen. Landwirte können auf der Plattform zum Beispiel angeben, ob sie Traktorfahrer oder Helfer bei der Spargelernte suchen. Wer den Bauern bei der Ernte tatkräftig unter sie Arme greifen möchte, gibt seine Kontaktdaten an und in welchem Umkreis er einspringen kann. Nähere Informationen für Landwirte und Helfer gibt es in einem Video, in dem sich die vier Fachinformatik-Auszubildenden im Alter zwischen 20 und 21 Jahren vorstellen.

    Beim Hackathon #WirvsVirus mitgemacht

    Die Plattform für Erntehelfer wurde innerhalb von 48 Stunden entwickelt. Die Nachwuchs-Fachinformatiker aus Oberfranken beteiligen sich damit an dem bundesweiten Hackathon #WirvsVirus. 1.500 Teams haben dafür über 800 Projekt eingereicht. Die besten Projekte werden demnächst bekannt gegeben. Für die Sieger gibt es zwar keine Geldpreise, aber die Entwicklung der Projekte wird unter anderem von der Industrie finanziell gefördert.