BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Internationale Hofer Filmtage gehen online | BR24

© BR

Die Hofer Filmtage können in diesem Jahr erstmals aus dem heimischen Wohnzimmer miterlebt werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Internationale Hofer Filmtage gehen online

Die Corona-Bedingungen haben in diesem Jahr auch Einfluss auf die Hofer Filmtage. So kann das Festival erstmals auch aus dem heimischen Wohnzimmer miterlebt werden. Zusätzlich sind Besuche in Kinos und weiteren Sälen der Stadt möglich.

Per Mail sharen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Hofer Filmtage werden die Tickets dieses Jahr nur online verkauft. Außerdem kann man das renommierte Festival auch erstmals im Wohnzimmer-Sessel miterleben. Aufgrund der Corona-Pandemie fährt das Festival Ende Oktober zweigleisig – neben den Vorführungen in den Kinos mit eingeschränkten Besucherzahlen gibt es zusätzlich die deutsche Uraufführung der Filme auch online auf einer speziellen On-Demand-Plattform, erklärt Festivalsprecherin Ana Radica in einer Pressemitteilung.

Ticket-Verkauf ab Mitte Oktober

Der Ticket-Verkauf für die Online- und auch die Präsenz-Vorführungen startet Mitte Oktober. "Die 54. Internationalen Hofer Filmtage haben es sich zum Ziel gesetzt, das beste Festival zu gestalten, welches unter diesen Bedingungen möglich ist", heißt es in einer Mitteilung aus dem Festival-Büro.

Zusätzliche Veranstaltungssäle angemietet

Damit möglichst viele Kinofans zwischen 20. und 25. Oktober live dabei sein können, werden zusätzlich zu den Sälen in den beiden Hofer Kinos Central und Scala auch noch die Bürgergesellschaft und der Festsaal der Freiheitshalle angemietet. 2019 zählte das Festival 29.000 belegte Sitzplätze.

Talentschmiede für deutsche Filmemacherinnen- und macher

Auch unter Corona-Bedingungen will das Festival seinem Ruf als Talentschmiede für deutsche Filmemacherinnen und –macher gerecht werden. So starteten unter anderem Doris Dörrie, Wim Wenders oder Sönke Wortmann in der oberfränkischen Stadt ihre Karriere.

Uraufführung für rund 130 Filme

Seit 1967 trifft sich in Hof die Filmbranche zusammen mit Publikum – hier erleben während der sechs Festivaltage jeweils rund 130 Spiel- und Dokumentarfilme ihre deutschsprachige Uraufführung. Eröffnet wird die 54. Auflage der Internationalen Hofer Filmtage am 22. Oktober mit der Deutschland-Premiere von "Und morgen die ganze Welt" der Regisseurin Julia von Heinz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!