Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Integriertes Wohnen in Kempten feiert 25-jähriges Bestehen | BR24

© BR / Viktoria Wagensommer

Integriertes Wohnen in Kempten feiert 25-jähriges Bestehen

Per Mail sharen
Teilen

    Integriertes Wohnen in Kempten feiert 25-jähriges Bestehen

    Es ist seit nun 25 Jahren ein sehr erfolgreiches Projekt: Das "Integrierte Wohnen“ in Kempten. Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung leben in den 63 Wohnungen ganz nah beieinander und sind stets füreinander da.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Solche Meldungen kursieren immer wieder: Die Gesellschaft driftet weiter auseinander. Der soziale Zusammenhalt lässt nach. Selbst Nachbarn werden sich immer fremder.

    Integriertes Wohnen für Alt und Jung

    Dass es aber auch anders geht, zeigt das "Integrierte Wohnen" in Kempten. Seit 25 Jahren gibt es das Projekt schon. Junge und alte Menschen wohnen in den 63 Wohnungen ganz nah beieinander. Und Menschen mit und ohne Behinderung ziehen an einem Strang.

    Kempten als Vorbild für andere Städte

    Weil das Projekt so gut läuft, kommen immer wieder auch Vertreter anderer Städte zu Besuch. Denn auch anderswo sollen solche gemeinschaftsorientierten Wohnprojekte für mehr Zusammenhalt zwischen den Nachbarn sorgen.

    Nachbarn sind füreinander da

    In Kempten helfen sich die Nachbarn gegenseitig, es wird füreinander gekocht, man unternimmt Dinge gemeinsam. Bianca Hölzle engagiert sich in der Bewohnervertretung und organisiert gemeinsame Aktionen.

    So haben im Juni die Bewohner gemeinsam die Hochwasserschutzmauer Richtung Iller mit bunten Männchen, Regenbogen, Buchstaben und weiteren Motiven bemalt.

    Warteliste für Wohnungen

    Das Projekt mit 63 Wohnungen ist auch für "Sozialbau", den Vermieter der Wohnanlage, eine Erfolgsgeschichte. Der stellvertretende Geschäftsführer Martin Langenmaier sagt: "Wir haben eine Warteliste für die Wohnungen. Das Füreinander, miteinander Wohnen hier im Integrierten Wohnen, das kommt sehr gut an."

    Integriertes Wohnen attraktiv für Studenten

    Das gilt auch für die junge Generation im Integrierten Wohnen. Niklas, der Sohn von Bianca Hölzle, will nicht wegziehen. Bei Studenten steht das Wohnprojekt hoch im Kurs, denn es sei wie eine große Familie mit einem tollen Gemeinschaftsgefühl. Das sei besser, als in irgendeinem Hochhaus zu wohnen.