Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Integration in Schweinfurt: Rettungsschwimmer aus Afghanistan | BR24

© BR

Rettungsschwimmer Nehmat Husini

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Integration in Schweinfurt: Rettungsschwimmer aus Afghanistan

Nehmat Husini kam als minderjähriger Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland. Hier lernte er etwas ganz Neues: das Schwimmen. Und das so erfolgreich, dass er bei der Wasserwacht gleich den Rettungsschwimmschein machte.

Per Mail sharen

Üblicherweise rekrutiert die Wasserwacht Schweinfurt ihren Nachwuchs aus den eigenen Reihen, wo Kinder bereits mit fünf oder sechs Jahren das Schwimmen lernen. Dass ein Rettungsschwimmer erst als junger Erwachsener das Schwimmen überhaupt gelernt hat, ist daher sehr ungewöhnlich. Entsprechend groß ist die Bewunderung bei der Schweinfurter Wasserwacht für ihren neuen Kollegen Nehmat Husini.

Todesangst bei der Flucht übers Mittelmeer

Noch vor vier Jahren war Wasser für den damals 15-Jährigen der Inbegriff von Lebensgefahr. Er konnte keinen Zug schwimmen und bei seinem ersten Kontakt mit einem Boot hatte er Todesangst: Als er mit vielen anderen per Schlauchboot über das Mittelmeer nach Europa flüchtete. Inzwischen ist Nehmat Husini Rettungsschwimmer und macht jetzt seinen Bootsführerschein bei der Schweinfurter Wasserwacht.