BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bürgerinitiative/R. Straußberger
Bildrechte: Bürgerinitiative/R. Straußberger

Überflutung in Rohr

6
Per Mail sharen

    Initiative gegen ICE-Werk argumentiert mit Hochwasserschutz

    Wasserrückhalt statt ICE-Werk: Eine Bürgerinitiative im Landkreis Roth nimmt die jüngste Hochwasserkatastrophe zum Anlass um gegen ein geplante ICE-Werk zu argumentieren. Sie erhält dabei Rückendeckung von der Feuerwehr und dem Bund Naturschutz.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Oliver Tubenauer
    • Julia Hofmann

    Eine Bürgerinitiative gegen ein mögliches ICE-Werk im Landkreis Roth nimmt die jüngste Hochwasserkatastrophe zum Anlass, um sich weiter gegen ein derartiges Projekt der Deutschen Bahn zu engagieren. Eine Flächenversiegelung durch das ICE-Werk würde Orte in Tallagen gefährden, erklärt die Bürgerinitiative "Rohrer Lebensraum bewahren – kein ICE-Werk bei Raitersaich und Müncherlbach".

    Rückendeckung von Naturschützern und Feuerwehr

    Dabei erhält die Bürgerinitiative offenbar auch Rückendeckung durch die Feuerwehren und den Bund Naturschutz (BN). Der BN wendet sich gegen drei mögliche Standorte: In Rohr (Landkreis Roth), Raitersaich (Landkreis Fürth) und Heilsbronn (Landkreis Ansbach). Es seien allesamt Standorte auf den Rangau-Hochflächen, also dem Gebiet zwischen dem Großraum Nürnberg und der Frankenhöhe in Westmittelfranken.

    Wasserspeicher gefährdet

    "Die Hochflächen und Plateaulagen mit den Äckern, Wiesen und Wäldern sind wichtige Wasserspeicher und haben eine zentrale Wasserrückhaltefunktion", erklären Isabella Wengler und Knut Schalldach, Vorsitzende der Bund Naturschutz-Ortsgruppen Rohr und Roßtal. Und Felix Fröhlich (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Rohr, warnt: "Wenn die Deutsche Bahn mit einem ICE-Werk große Naturflächen an den am höchsten gelegenen Stellen versiegelt, steigt die Gefahr für Überflutungen und Hochwasserschäden in den Talräumen massiv".

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!