BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Würzburg gibt's ab sofort Dauerkarten

Heute in genau einem Jahr öffnet in Würzburg die Landesgartenschau (LGS) am Hubland ihre Pforten. Ab sofort gibt es dafür Dauerkarten. Für Erwachsene kosten sie regulär 110 Euro, Frühbucher können sie für 95 Euro erwerben.

Per Mail sharen

Mit der Dauerkarte haben Käufer an 179 Tagen und Nächten Zutritt zu dem rund 20 Hektar großen Gartenschaugelände. Es ist die neue grüne Lunge für einen ganzen Stadtteil, der auf insgesamt rund 90 Hektar gerade am Hubland entsteht.

Vom Gartenschaugelände zum Naturerlebnisziel

Unter dem Motto "Wo die Ideen wachsen" bietet die Gartenschau dort nicht nur Themengärten, zeitgenössische Gartenkunst sowie Spiel- und Erlebnisflächen. Sie inszeniert nach Angaben der Organisatoren auch die facettenreiche Geschichte der Hochfläche über dem Maintal, das einst Galgenberg war, Pionieranbaugebiet für die Kartoffel , Startbahn von Flugpionieren und zuletzt Stützpunkt der US-Streitkräfte – die "Leighton Barracks". Die Kosten für die Grünanlagen und Spielfelder sind mit gut 18 Millionen Euro veranschlagt, dazu kommen 13 Millionen für die Durchführung der Landesgartenschau.

Würzburg war bereits 1990 Austragungsort einer Landesgartenschau. Das bis dahin weitgehend verwilderte Areal am Fuße der Festung hat sich dadurch in ein bis heute beliebtes Naturerlebnisziel im Herzen der Stadt verwandelt.