BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

In Steinwiesen entsteht das "Koberhaus" mit Seniorenwohnungen | BR24

© BR/Richard Padberg
Bildrechte: BR/Richard Padberg

Der Unternehmer Rainer Kober investiert in Steinwiesen in ein Wohnprojekt für ältere Menschen. Neun Wohnungen entstehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Steinwiesen entsteht das "Koberhaus" mit Seniorenwohnungen

In Steinwiesen gibt es ein Wohnprojekt für ältere Menschen. Neun Wohnungen werden mitten im Ort errichtet. In ihnen sollen Senioren zentral und in vertrauter Umgebung leben können.

Per Mail sharen
Von
  • Richard Padberg

Sie werden barrierefrei sein, mitten im Ort gebaut werden, und im Frühjahr sollen sie bezogen werden können: In Steinwiesen entstehen neun Wohnungen für Senioren, vier davon sind Sozialwohnungen. Umgesetzt wird das Projekt "In der Heimat wohnen" vom Markt Steinwiesen, dem Caritasverband im Landkreis Kronach und dem Unternehmer Rainer Kober. Der Chef der Porzellanfabrik Steinwiesen investiert dazu in den Umbau eines ehemaligen Geschäftshaus 1,7 Millionen Euro.

Neben Seniorenwohnungen auch Quartiersmanagement geplant

Geplant ist das "Koberhaus" für ältere Menschen, die in vertrauter Umgebung wohnen sollen. Die Wohnungen werden zwischen 35 und 65 Quadratmetern groß sein. Die monatlichen Kaltmieten liegen zwischen 300 und 550 Euro. Je nach Wunsch und Bedarf können die Bewohnerinnen und Bewohner zusätzliche Hilfs- und Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen. Im Erdgeschoss des Hauses in der Ortsmitte wird außerdem noch ein Quartiersmanagement eingerichtet, in die Bürger Informationen erhalten und zusammenkommen können.

Bürgermeister nennt "Koberhaus" eine Erfolgsgeschichte

Gegen Ende seiner Laufbahn habe er Steinwiesen und der Gemeinde noch etwas Gutes tun wollen, sagte Investor Rainer Kober dem BR. Es sei eine Erfolgsgeschichte, dass die Marktgemeinde mit dem Steinwiesener Unternehmer Kober einen Investor gefunden habe, um Menschen so lange wie möglich ein Leben zuhause ermöglichen zu können, freut sich Steinwiesens Erster Bürgermeister, Gerhard Wunder (CSU), gegenüber dem BR.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!