BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

In Regensburg entstehen "Mutter-Kind-Apartments" der KJF | BR24

© BR

In Regensburg entstehen fünf "Mutter-Kind-Apartments" der Katholischen Jugendfürsorge. Die Kosten schätzen die Verantwortlichen auf rund 1,8 Millionen Euro - 400.000 Euro kommen von der Benefizaktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Regensburg entstehen "Mutter-Kind-Apartments" der KJF

In Regensburg entstehen fünf "Mutter-Kind-Apartments" der Katholischen Jugendfürsorge. Die Kosten schätzen die Verantwortlichen auf rund 1,8 Millionen Euro - 400.000 Euro kommen von der Benefizaktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks.

Per Mail sharen
Teilen

Am Mittwoch ist das Bauprojekt "Mutter-Kind-Apartments" der Katholischen Jugendfürsorge (KJF) der Diözese Regensburg gestartet. Ein derzeit leerstehendes Gebäude wird generalsaniert, damit dort dringend benötigte Mutter-Kind-Apartments für alleinerziehende Mütter und ihre Kinder entstehen können.

"Wir müssen zusammenhalten"

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer findet es großartig, dass sich die Jugendfürsorge diesem Notstand annehme, wie er am Mittwoch dem Bayerischen Rundfunk sagte.

"Es ist fast nicht zu glauben, dass die Gesellschaft Mütter mit Kindern in Notlagen oft im Regen stehen lässt. Umso dankbarer bin ich für diese Initiative." Bischof Rudolf Voderholzer

KJF-Direktor Michael Eibl ist von der Spendenbereitschaft und der Solidarität der Menschen begeistert. "Das merken die Mütter, dass sich viele Leute für sie einsetzen. Das tut ihnen gut und auch unserer Gesellschaft. Wir müssen zusammenhalten", sagte Eibl.

BR-Sternstunden spenden 400.000 Euro

Der Verein rechnet für das Projekt mit Kosten in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro. .

"Dank 400.000 Euro der Benefizaktion Sternstunden, eines 200.000 Euro-Zuschusses der Diözese, eines Vermächtnisses der Treuhandstiftung Karl von Finster und großartiger Spendenaktionen wie dem Regensburger Weihnachtssingen kann die KJF das kostenintensive Bauprojekt, für das es keine Investitionsförderung gibt, realisieren." Mitteilung der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg

Wohnungen werden dringend benötigt

Auf einer Fläche von insgesamt 245 Quadratmetern entstehen im Erd-, Ober- und Dachgeschoss fünf Apartments, eine Spiel- und Bewegungshalle sowie ein Aufenthaltsraum, ein Büro und Toilettenräume. Die Wohnungen sind zwischen 29 und 63 Quadratmeter groß. Und der Bedarf ist groß: Für die zehn derzeit vorhandenen Plätze gibt es laut Katholischer Jugendfürsorge zehn Mal so viele Anfragen.

Junge Mütter ab 16 Jahren finden mit ihren Kindern in der Einrichtung Zuflucht und ein sicheres Zuhause. Um sie kümmern sich die Einrichtungsleiterin mit ihrem Team aus drei Sozialpädagogen, drei Erzieherinnen und einer Hauswirtschaftskraft. Die Fertigstellung der neuen "Mutter-Kind-Apartments" ist für Ende 2021 geplant.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!