BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

In Nürnberg fehlen Busfahrer | BR24

© BR

Die Nürnberger Verkehrsbetriebe haben ein Problem: Ihnen gehen die Busfahrer aus. In den kommenden Jahren gehen viele in Rente, aber der Nachwuchs fehlt. Nun wollen die Verkehrsbetriebe handeln.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Nürnberg fehlen Busfahrer

Die Nürnberger Verkehrsbetriebe VAG suchen händeringend ausreichend Personal für Busse und Bahnen. Allein für nächstes Jahr fehlen 60 Busfahrer. Bisher würden allerdings alle Linien zuverlässig bedient, so die VAG.

Per Mail sharen

Den Nürnberger Verkehrsbetrieben fehlen Busfahrer. Für das nächste Jahr sind 60 Busfahrer-Stellen nicht besetzt, sagte die Sprecherin der VAG Susanne Jerosch dem Bayerischen Rundfunk. Bisher müsse allerdings niemand befürchten, dass der Bus nicht kommt.

Viele Fahrer gehen bald in Rente

Derzeit beschäftigen die Verkehrsbetriebe rund 1.000 Fahrer in Bussen, Straßen- und U-Bahnen. In den nächsten sieben Jahren würden allerdings viele ältere Fahrer in den Ruhestand gehen. Die Verkehrsbetriebe wollen ihre Werbung um Nachwuchs verstärken.

"Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz, gute Rahmenbedingungen und soziale Sonderleistungen." Susanne Jerosch, VAG-Sprecherin

Außerdem könne man mit coolen Fahrzeugen Eindruck schinden, so Jerosch.

Busfahrerinnen willkommen

Auch Frauen seien willkommen, betont die Sprecherin ausdrücklich. Bisher seien nur zwölf von 450 Fahrern weiblich. Hier punkte die VAG mit Teilzeit-Arbeitsplätzen für Mütter. Seit 2009 bieten die Verkehrsbetriebe sogar eine eigene Ausbildung zur "Fachkraft Fahrbetrieb" an.

Soziale Fähigkeiten notwendig

Zum Anforderungsprofil gehören ein Bus-Führerschein, Stress-Resistenz und soziale Fähigkeiten. 98 Prozent der Fahrgäste seien nette und freundliche Menschen, sagte der langjährige Fahrer Matthias Hansl dem Bayerischen Rundfunk. Mit den anderen zwei Prozent, die manchmal aggressiv würden, müsse man umgehen können. Die Fahrerinnen und Fahrer werden in Deeskalations-Trainings bei der VAG darauf vorbereitet.

Der Bedarf an Busfahrern steigt

Die Verkehrsbetriebe rechnen in Zukunft mit noch mehr Bedarf. Es gebe derzeit den politischen Willen zum Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs. Außerdem würden immer mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen. Ein Fahrer verdient bei der VAG etwa 2.600 Euro Brutto.