BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

In Niederbayern öffnen fast überall die Schulen | BR24

© dpa-Bildfunk/Marcel Kusch

Grundschulkinder in der Klasse (Symbolbild)

Per Mail sharen

    In Niederbayern öffnen fast überall die Schulen

    Es ist ein großer Tag für Eltern, Kinder und auch Lehrer in Niederbayern: Ab heute kann in vielen Schulen wieder Präsenzunterricht stattfinden. Einzige Ausnahme ist Passau.

    Per Mail sharen
    Von
    • Veronika Meier
    • BR24 Redaktion

    Normalerweise freuen sich Schüler auf die Ferien, in Pandemie-Zeiten freuen sie sich, wenn sie wieder in die Schule dürfen: Bei einer Inzidenz unter 100 ist in Bayern ab heute für Grundschulen, Förderschulen und Abschlussklassen wieder Präsenz- oder Wechselunterricht zugelassen.

    Fast alle Schulen geöffnet

    In Niederbayern betrifft das fast alle Landkreise und Kommunen. Geöffnet werden die Schulen in den Landkreisen Deggendorf, Freyung-Grafenau, Kelheim, Rottal-Inn, Regen und Straubing-Bogen. Allerdings gelten auch hier strenge Hygieneregeln. Unter anderem sind Lehrer verpflichtet, medizinische Masken zu tragen.

    Passau überschreitet 100er-Marke

    Einzige Ausnahmen in Niederbayern sind Stadt und Landkreis Passau. Der Landkreis Passau liegt schon seit einigen Tagen wieder über der 100er-Inzidenz. Am Wochenende überschritt nun auch die Stadt diesen Wert. Eine Entscheidung zu den Schulöffnungen will die Stadt im Laufe des heutigen Tages bekannt geben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!