Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

In Neumarkt in der Oberpfalz beginnen die Passionsspiele | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR/Margit Ringer

Passionsspiele in neumarkt in der Oberpfalz

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Neumarkt in der Oberpfalz beginnen die Passionsspiele

Alle zehn Jahre wird das Leiden und Sterben Christi bei den Passionsspielen in Neumarkt gezeigt. Die Passionsspiele haben eine sehr lange Tradition. Die Anfänge reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Per Mail sharen

Am Samstag um 19 Uhr beginnen in Neumarkt in der Oberpfalz die Passionsspiele. Rund 450 Mitwirkende bringen in der kleinen Jurahalle die Leidensgeschichte Jesu auf die Bühne. Die Passion wird in Neumarkt nur alle zehn Jahre aufgeführt.

Füracker und Stamm unter den Ehrengästen

Bis Karfreitag ist die dreistündige Inszenierung insgesamt 18 Mal zu sehen. Regie führte in diesem Jahr Michael Ritz.

"Es erzählt ja ein Stück Welt- und Kulturgeschichte mit einem riesigen religiösen Überbau. Für viele ist es ja überhaupt kein Theaterstück, sondern die Verkündigung des Evangeliums. Insofern hat es einen ganz anderen Stellenwert als andere Stücke." Michael Ritz

Die Leitung des gut 100 Personen starken Passionschores hat Peter Bruckschlögl. Gut ein halbes Jahr wurde geprobt.

Zur Premiere am Samstag kommen auch Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU), die ehemalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) sowie die beiden Bischöfe Rudolf Voderholzer aus Regensburg und Gregor Maria Hanke aus Eichstätt. Restkarten für die Aufführungen gibt es noch an den Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert

Die Passion ist in der Fastenzeit zu sehen jeweils freitags um 19 Uhr, samstags um 19 Uhr, sonntags um 16 Uhr und am Karfreitag um 18 Uhr. Ihre Wurzeln gehen ins 17. Jahrhundert zurück, als der Kapuzinerorden in Neumarkt Passionsspiele aufführte und damit der Bevölkerung den katholischen Glauben näher bringen wollte.

Spieltage

Freitag: Beginn 19 Uhr

15.3., 22.3., 29.3., 5.4., 12.4.

Freitag: Beginn 18 Uhr

19.4.

Samstag: Beginn 19 Uhr

9.3., 16.3., 23.3., 30.3., 6.4., 13.4.

Sonntag: Beginn 16 Uhr

10.3., 17.3., 24.3., 31.3., 7.4., 14.4.

Spieldauer rund 3 Stunden + Pause

© BR/Margit Ringer

Kreuzigungsszene bei den Passionsspielen in Neumarkt in der Oberpfalz - diese werden nur alle zehn Jahre aufgeführt.

© BR

Passionsspiele in Neumarkt