Bild

Frühstart des Faschingssturms in Landshut
© BR/Andreas Mack

Autoren

Andreas Mack
© BR/Andreas Mack

Frühstart des Faschingssturms in Landshut

Der Fasching beginnt heuer in Landshut etwas eher. Schon heute ist es im Rathaus zum närrischen Sturm der Narrhalla gekommen. Statt am 11.11. um 11 Uhr 11 wurde es also der 9. November um 9 Uhr 9.

Sturm auf Rathaus

Dabei ist dem Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) der Rathausschlüssel entlockt worden. Bei der Gelegenheit hat die Narrhalla das neue Prinzenpaar vorgestellt, das traditionell durch den OB inthronisiert wird.

Es sind Angela I. und Mimmo I. Die beiden gebürtigen Landshuter mit italienischen Wurzeln sind auch privat ein Paar und seit neun Jahren verheiratet. Früher haben sie die Auftritte der Narrhalla als Zuschauer verfolgt. Auch die kleine Tochter Chiara (6) war davon begeistert und hat die Eltern so schließlich zur Rolle als Prinzenpaar gebracht. Nun steht für Angela und Mimmo eine lange Faschingssaison an.

OB reist nach Frankreich

Die Vorverlegung des Faschings war nötig, weil es schwierig war, alle Beteiligten für den 11.11. zu organisieren. OB Putz reist beispielsweise bereits heute Abend nach Frankreich in die Landshuter Partnerstadt Compiègne reist. Anlass sind die Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkriegs. Am 11. November wurde der Waffenstillstandsvertrag in einem Eisenbahnwaggon im Wald von Compiègne unterzeichnet.