BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

In Kulmbach wird SPD-Oberbürgermeister Lehmann vereidigt | BR24

© Ingo Lehmann

Vor dem Stadtrat legt der neue Oberbürgermeister von Kulmbach, Ingo Lehmann, den Amtseid ab.

Per Mail sharen

    In Kulmbach wird SPD-Oberbürgermeister Lehmann vereidigt

    Der neu gewählte Rathaus-Chef von Kulmbach, Ingo Lehmann, legt seinen Amtseid ab. Der SPD-Politiker hatte in der Stichwahl knapp gegen den langjährigen Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) gesiegt.

    Per Mail sharen

    In Kulmbach wird am Donnerstag (06.05.20) Ingo Lehmann von der SPD als neuer Oberbürgermeister vereidigt. Lehmann ist 48 Jahre alt und verheiratet. Seit 2002 ist der Diplom-Wirtschaftsgeograf im Kulmbacher Stadtrat, seit 2008 im Kreistag. Seit mittlerweile 15 Jahren ist er der Vorsitzende der Kulmbacher SPD.

    Schramm unterliegt Lehmann überraschend

    Bei der Stichwahl Ende März hatte Lehmann denkbar knapp gegen den langjährigen bisherigen Oberbürgermeister und Bezirkstagspräsidenten Henry Schramm (CSU) gewonnen. Letztlich machten 248 Stimmen den Unterschied.

    Schramm nimmt Stadtratsmandat nicht an

    Schramm war seit 2006 im Amt. Sein Stadtratsmandat hat er zwischenzeitlich zurück gegeben. Sein Mandat im Kulmbacher Kreistag tritt er aber an. Nachrücker für Schramm in den Kulmbacher Stadtrat ist der 56 Jahre alte Zahnarzt und Tennislehrer Peter Bastobbe.

    Ermittlungen wegen Wahlmanipulation eingestellt

    Drei Tage vor der Wahl sorgte eine Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth für Aufsehen. In Kulmbach wurde wegen möglicher Wahlmanipulationen ermittelt. Stimmzettel sollten manipuliert oder entsorgt worden seien, um einen Kandidaten zu begünstigen. Die Ermittlungen wurden aber eingestellt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!