BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Zara Kroiß
Bildrechte: dpa-Zentralbild/Klaus-Dietmar Gabbert

In einigen Landkreisen in Niederbayern haben die Impfzentren derzeit mit einem Mangel an Impfstoff zu kämpfen.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Impfstoffmangel auch in den Kreisen Regen und Straubing-Bogen

Nachdem sich Landshuts Landrat Peter Dreier (FW) über zu wenig Impfstoffnachschub für seinen Landkreis beschwert hatte, ziehen andere nach: Auch die Landkreise Regen und Straubing-Bogen bekommen ihrer Meinung nach zu wenig Impfstoff.

7
Per Mail sharen
Von
  • Zara Kroiß
  • BR24 Redaktion

In einigen Landkreisen in Niederbayern haben die Impfzentren derzeit mit einem Mangel an Impfstoff zu kämpfen. Das hat eine stichprobenartige BR-Umfrage ergeben. Den Landkreisen würde zu wenig Impfstoff zugewiesen und geliefert werden, heißt es.

Wenig Impfstoff in den Landkreisen Regen und Straubing-Bogen

So zeichne sich im Landkreis Regen ein Mangel an Impfstoff ab. Was die Ressourcen angehe, könne man wesentlich mehr impfen.

Auch im Impfzentrum des Landkreises Straubing-Bogen gab es vom 1. bis zum 3. Mai wegen Impfstoffmangels keinerlei Erstimpfungen. Aktuell erreiche den Landkreis aber wieder mehr Impfstoff als noch in der vergangenen Woche, bestätigt ein Landratsamtssprecher. Bis Ende nächster Woche sei deshalb nicht mit einem Impfausfall zu rechnen.

Kreis Landshut schließt Impfzentrum für zwei Tage

Mangels Corona Impfstoff-Lieferungen muss das Impfzentrum des Landkreises Landshut am kommenden Sonntag und Montag schließen. Das gab das Landratsamt bekannt. Ohne Impfstoff könnten keine Erstimpfungen stattfinden.

Der Impfbus und die mobilen Teams seien aber weiterhin durchgehend im Einsatz, auch die Zweitimpfungen seien gesichert. Landrat Peter Dreier von den Freien Wählern kritisiert die Bayerische Regierung für den Mangel: Statt "großspuriger Ankündigungen" solle sich der Freistaat lieber darauf konzentrieren, die Impfzentren mit genug Impfstoff zu versorgen, meint Dreier.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!