Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

ICE-Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg gesperrt | BR24

© BR

Nach einem Böschungsbrand sind umfangreiche Reparaturarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Hirschaid und Forchheim nötig. Die Bahnhöfe Erlangen und Bamberg werden bis Dienstag nicht vom ICE angefahren.

9
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

ICE-Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg gesperrt

Die ICE-Strecke zwischen Bamberg und Nürnberg ist nach einem Böschungsbrand in Oberfranken gesperrt. Bahnreisende müssen sich auf erhebliche Verspätungen einstellen. Voraussichtlich wird der Schaden erst am Dienstag behoben sein.

9
Per Mail sharen
Teilen

Die ICE-Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg ist derzeit nicht befahrbar. Grund ist ein Böschungsbrand zwischen Hirschaid und Forchheim in Oberfranken, der vergangene Nacht ausgebrochen war. Die Strecke kann laut Deutscher Bahn voraussichtlich erst am kommenden Dienstag freigegeben werden, da das Feuer Kabel beschädigt hat.

Auslöser Funkenflug durch Bremsen

Den Angaben zufolge hatte vermutlich ein Funkenflug, ausgelöst durch festgestellte Bremsen eines Güterzuges, das Feuer verursacht. Der Brand sei mittlerweile gelöscht, aber es habe Beschädigungen an Signalkabeln gegeben. Die Folge waren Stellwerkstörungen.

Die Strecke zwischen Forchheim und Bamberg ist seit kurz nach Mitternacht gesperrt, wie eine Bahnsprecherin mitteilte. Betroffen sind Regional- und Fernzüge, unter anderem die ICE-Verbindungen Berlin-München und Berlin-Wien.

Verspätungen bis zu 90 Minuten

Laut Bahn-Homepage werden die Fernverkehrszüge zwischen Nürnberg und Erfurt/Leipzig in beiden Richtungen umgeleitet. Die Bahnhöfe Bamberg und Erlangen werden nicht angefahren, die Züge fahren stattdessen über Schweinfurt. Es sei mit Verspätungen von bis zu 90 Minuten zu rechnen, in Einzelfällen seien es 120 Minuten.

Für die Regionalzüge wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen und Taxis eingerichtet. Ab Montag soll dann voraussichtlich im Regionalverkehr ein Zug eingesetzt werden, der zwischen Forchheim und Bamberg pendelt.

Sperrung bis Dienstag möglich

Laut Deutsche Bahn laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Zwischen Hirschaid und Forchheim muss ein 2,5 Kilometer langes Kabel ausgewechselt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum kommenden Dienstag dauern.

Bahnfahrer werden gebeten, sich in der Fahrplanauskunft unter bahn.de über Abfahrtszeiten zu informieren.

© BR

Auf der wichtigen Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg hat kurz nach Mitternacht ein Kabelbrand eine Stellwerkstörung ausgelöst. Die Folgen sind Verspätungen, Ausfälle, Ersatzverkehr. Für Fernreisende lästig und für Pendler.

© BR

Die ICE-Strecke zwischen Bamberg und Nürnberg ist nach einem Böschungsbrand in Oberfranken gesperrt. Bahnreisende müssen sich auf erhebliche Verspätungen einstellen. Voraussichtlich wird der Schaden erst am Dienstag behoben sein.