BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk 2020

Knapp zwei Drittel der Betriebe in Deutschland bietet Corona-Tests für die Belegschaft an oder plant dies zu tun. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Kleine Betriebe allerdings zögern noch.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

IAB-Umfrage: Hohe Testbereitschaft bei deutschen Unternehmen

Knapp zwei Drittel der Betriebe in Deutschland bietet Corona-Tests für die Belegschaft an oder plant dies zu tun. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Kleine Betriebe allerdings zögern noch.

1
Per Mail sharen
Von
  • Eleonore Birkenstock
  • Julia Hofmann

Knapp zwei Drittel der Betriebe in Deutschland bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Corona-Tests an oder planen zumindest, dies zu tun. Das hat eine aktuelle Umfrage des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB in Nürnberg ergeben. Demnach bieten 32 Prozent der Betriebe ihren Beschäftigten bereits Tests an, weitere dreißig Prozent haben ihre Bereitschaft erklärt, diese in den kommenden Wochen zu ermöglichen.

Testangebot wird positiv aufgenommen

Von den Unternehmen und Betrieben, die bereits Tests durchführen, sind sie bei jedem dritten Betrieb zumindest für einen Teil der Beschäftigten laut IAB sogar verpflichtend. Von den Beschäftigten werde das Testangebot nach Angaben der Betriebe überwiegend positiv angenommen, heißt es in der Mitteilung des Forschungsinstituts.

Weniger Testangebote in kleineren Betrieben

Dabei gebe es aber Unterschiede, je nach Größe des Betriebes. So würden sechzig Prozent der Großbetriebe mit 250 und mehr Beschäftigten bereits testen, weitere 34 Prozent wollen dies in Zukunft machen. Mit abnehmender Betriebsgröße sinke der Anteil der Betriebe, die ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten, oder dies planen, heißt es vom IAB.

Testbereitschaft ist in Branchen unterschiedlich

Unterschiede bei der Testbereitschaft gibt es laut IAB auch bei den Branchen: Am meisten verbreitet sind Corona-Tests im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen, wo bereits rund sechzig Prozent der Betriebe diese anbieten. Im Bereich Verkehr und Lager liegt das Angebot mit siebzehn Prozent deutlich niedriger, weitere 28 Prozent planen aber demnächst Tests anzubieten. Das Institut weist darauf hin, dass die Forscher 2.000 Betriebe ab Ende März befragt hat. „Es finden sich Anzeichen auf ein mit der Zeit zunehmendes Testangebot der Betriebe, da sich im Verlauf der Datenerhebung zwischen dem 22. März und dem 8. April der Anteil der Betriebe, die Tests anbieten, erhöht hat“, erklärt der IAB-Forscher Jens Stegmaier.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!