BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Hunderte bei Protestkundgebung für Stadttheater Landshut | BR24

© BR

Das Landshuter Stadttheater soll saniert werden. Das haben zahlreiche Menschen bei einer Kundgebung in der Altstadt gefordert. Hintergrund sind zwischenzeitliche Überlegungen der Stadt, die geplante Sanierung aus Kostengründen zu stoppen.

16
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hunderte bei Protestkundgebung für Stadttheater Landshut

Das Landshuter Stadttheater soll saniert werden. Das haben zahlreiche Menschen bei einer Kundgebung in der Altstadt gefordert. Hintergrund sind zwischenzeitliche Überlegungen der Stadt, die geplante Sanierung aus Kostengründen zu stoppen.

16
Per Mail sharen
Teilen

Einige hundert Menschen haben in der Landshuter Altstadt mit Trommeln und Transparenten die sofortige Sanierung des Stadttheaters verlangt.

Anlass der Protestkundgebung war der Abschluss der Petition "NEIN ZUM AUS für das Landestheater! JA zur Sanierung", die in den vergangenen Wochen rund 20.000 Menschen unterstützt haben.

Überlegungen zu Sanierungsstopp sorgen für Protest

Das Theaterensemble hatte die Online-Petition gestartet, nachdem die Stadt Ende Oktober überlegt hatte, die geplante Sanierung des Stadttheaters aus Kostengründen zu stoppen. Nach massivem Protest beschloss Mitte November der Haushaltsausschuss zwar, die Planungen für die Sanierung zumindest 2020 wie vorgesehen fortzusetzen, wofür einem Stadt-Sprecher zufolge 1,85 Millionen Euro im Etat eingesetzt wurden. Damit aber sei die zeitnahe Sanierung des historischen Theatergebäudes nicht gesichert, sagte Intendant Stefan Tilch.

Rückkehr in die Stadt als Ziel

Die Teilnehmer der Protestaktion forderten, dass das Ensemble sein Ausweichquartier in einem Theaterzelt am Stadtrand möglichst schnell verlassen kann und das Stammhaus in der Stadtmitte saniert wird. Intendant Stefan Tilch sagte unter dem Beifall der Demonstrierenden vor der Martinskirche: "Danke für Ihren Aufschrei. Wir müssen sofort in die Stadt zurück und wieder vernünftige Verhältnisse hier schaffen." Ansonsten werde der Fortbestand des Stadttheaters Landshut und damit auch des Landestheaters Niederbayern gefährdet.

© BR/Harald Mitterer

Auf einer Bühne vor der Martinskirche wurde während der Kundgebung ein umfangreiches Programm geboten

Protest-Programm zahlreicher Künstler

Das Ensemble des Landestheaters bespielt Bühnen in Landshut, Passau und Straubing. Der Protest in der Landshuter Altstadt soll bis zum Abend dauern. Auf einer Bühne präsentieren Schauspieler, Sänger und die Niederbayerische Philharmonie ein buntes Protest-Kulturprogramm. Auch Künstler von anderen Bühnen aus ganz Deutschland und Österreich sind gekommen, um sich mit dem Landshuter Theater zu solidarisieren.