Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Hund auf Autobahn - Herrchen gesucht | BR24

© picture alliance / dpa / Felix Hörhager

Der Schriftzug "Sperre" auf dem Dach eines Polizeiwagen. Symbolbild

6
Per Mail sharen
Teilen

    Hund auf Autobahn - Herrchen gesucht

    Ein Hund hat sich in der Nacht auf Pfingstmontag stundenlang auf der A8 bei Bergen im Landkreis Traunstein herumgetrieben. Die Polizei musste mehrmals den Verkehr anhalten. Erst mit Hilfe eines Polizeihundeführers gelang es, das Tier einzufangen.

    6
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Hund war nahe der Anschlussstelle Bergen auf der A8 Richtung Salzburg gesichtet worden. Zwei Stunden lang versuchten Polizeibeamte, den Hund einzufangen. Autofahrer mussten gestoppt werden. Erst mit Unterstützung eines Polizeihundeführers gelang kurz nach zwei Uhr in der Früh der "Zugriff".

    Mit wundgelaufenen Pfoten zum Tierarzt

    Zeugen hatten den Hund am sogenannten Bergener Talübergang gesehen und bei der Polizei gemeldet. Da sich der Hund bei seiner stundenlangen "Flucht" vor der Polizei auf der Straße die Pfoten wundgelaufen hatte, wurde er zum Tierarzt gebracht.

    Herrchen gesucht

    Bei dem Hund handelt es sich um einen etwas über kniehohen, hellbraunen, schlanken Hund. Die Rasse ist vermutlich ein australischer Kelpie. Die Verkehrspolizei Traunstein sucht den Hundehalter und bittet um Hinweise.