| BR24

 
 

Bild

Humedica stellt neue Geschäftsführung vor
© BR/Friederike Wipfler
© BR/Friederike Wipfler

Humedica stellt neue Geschäftsführung vor

Die Hilfsorganisation hat ihre neuen Geschäftsführer vorgestellt. Seit fünf Jahren arbeiten Heinke Rauscher und Johannes Peter schon für Humedica – Heinke Rauscher bisher als Referentin in der Unternehmenskommunikation und Johannes Peter als Einsatztrainer. Nun übernehmen die beiden die Geschäfte von Wolfgang Groß.

Vier Jahrzehnte Hilfe

Vor 40 Jahren hat der gelernte Krankenpfleger gemeinsam mit seinem Bruder die Hilfsorganisation auf- und immer weiter ausgebaut. Inzwischen beschäftigt Humedica 50 hauptamtliche Mitarbeiter und kann auf ein Netz von hunderten ehrenamtlichen Helfern zurückgreifen. Spezialisiert ist die Organisation auf schnelle medizinische Hilfe im Katastrophenfall, engagiert sich aber auch beim Bau, Wiederaufbau und Betrieb von Krankenhäusern, Schulen und Kindergärten und verschickt pro Jahr 600 bis 800 Tonnen Hilfsgüter in alle Welt.

In 90 Ländern aktiv

Heute gehört Humedica nach eigenen Angaben zu den 30 größten Hilfsorganisationen in Deutschland und war bereits in 90 Ländern weltweit aktiv. Am 25. und 26. Mai feiert die Organisation mit einem Festwochenende ihr 40-Jähriges Bestehen. Im Rahmen eines Festakts wird Geschäftsführer Wolfgang Groß dann offiziell verabschiedet.