BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Homeoffice-Arbeitsplätze bei ZF in Schweinfurt verzehnfacht | BR24

© pa/dpa/Fotostand/K. Schmitt

ZF in Schweinfurt.

Per Mail sharen

    Homeoffice-Arbeitsplätze bei ZF in Schweinfurt verzehnfacht

    Beim Automobilzulieferer ZF in Schweinfurt hat es laut Oliver Moll, dem Betriebsratsvorsitzenden, vor der Corona-Pandemie rund 130 Homeoffice-Arbeitsplätze gegeben. Jetzt seien es zehnmal so viele. Bei ZF in Schweinfurt arbeiten 9.100 Menschen.

    Per Mail sharen

    Der Automobilzulieferer ZF beschäftigt in Schweinfurt rund 9.100 Mitarbeiter. Laut Oliver Moll, dem Betriebsratsvorsitzenden am Standortort, gab es vor der Corona-Pandemie rund 130 Homeoffice-Arbeitsplätze. Während der Corona-Pandemie habe sich die Zahl nun verzehnfacht. Mitarbeiter hätten laut Moll festgestellt, dass sie bei der Arbeit via Homeoffice produktiver seien, dass die Balance zwischen Arbeit und Leben besser sei und dass die Arbeitsziele sowohl zeitlich als auch im Umfang besser zu schaffen seien. So profitierten auch die Vorgesetzten, die erkennen würden, dass Ergebnisorientierung die einzig zielführende Größe" darstelle.

    Angebot zu Homeoffice von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich

    Beim Schweinfurter Wälzlagerproduzenten SKF mit rund 4.000 Mitarbeitern ist die Zahl der Mitarbeiter mit mobilem Arbeitsplatz dagegen nicht gestiegen. Das Unternehmen will laut einer Unternehmenssprecherin vorher prüfen, ob die Homeoffice-Arbeitsplätze auch ergonomisch passen.

    Beim Würzburger Druckmaschinenhersteller "König & Bauer" wurden schon im Januar alle Möglichkeiten geschaffen, um beispielsweise über Video-Konferenzen Besprechungen abhalten zu können. Da konnten also einzelne Mitarbeiter ganz entspannt von zu Hause aus konferieren, während viele andere Unternehmen noch schnell versuchten, erst die Voraussetzungen dafür zu schaffen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!