BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Holzpfeile abgeschossen: Wildgans am Weitmannsee verletzt | BR24

© picture-alliance/dpa

Wildgänse: stark vermehrt werden sie zur Plage

10
Per Mail sharen

    Holzpfeile abgeschossen: Wildgans am Weitmannsee verletzt

    Am Weitmannsee bei Kissing (Landkreis Aichach-Friedberg) ist eine Wildgans mit Holzpfeilen beschossen worden. Die Polizei ermittelt wegen eines Tierschutzdelikts und sucht Augenzeugen.

    10
    Per Mail sharen

    Die Holzpfeile waren offenbar selbstgebastelt. Eines der Geschosse steckte noch in der verletzten Wildgans, die Spaziergänger am Weitmannsee bei Kissing entdeckt haben.

    Polizei sucht Augenzeugen für Tier-Attacke

    Sie alarmierten die Polizei. Die fand einen weiteren Holzpfeil am Boden. Man ermittele nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Augenzeugen sind aufgerufen, sich bei der Polizeiinspektion Friedberg zu melden.

    Weil sich die Wildgänse in den vergangenen Jahren stark vermehrt haben, erscheinen sie vor allem an Badegewässern wie dem Weitmannsee inzwischen als Plage.

    Wildgans überlebt Beschuss mit Holzpfeil

    Spaziergänger hatten wegen des verletzten Tiers am Samstag die Polizei verständigt. Die Wildgans hat die Verletzung den Angaben zufolge überlebt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!