BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© News5
Bildrechte: News5

Der umgekippte Holzlaster während der Bergung der Baumstämme.

Per Mail sharen

    Holzlaster rutscht in Graben - B15 mehrere Stunden gesperrt

    Ein Holztransporter, der am Vormittag auf der B15 in der Oberpfalz von der Fahrbahn abgekommen ist, musste aufwendig geborgen werden. Als Unfallursache wird Unachtsamkeit des Fahrers vermutet.

    Per Mail sharen
    Von
    • Meike Föckersperger

    Auf der B15 zwischen Mitterteich und Tirschenreuth ist am Dienstagvormittag ein mit Baumstämmen beladener Holztransporter von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt.

    Bergung mit Hilfe eines Krans

    Laut Polizei war der 50-jährige Lkw-Fahrer vermutlich aus Unachtsamkeit auf Höhe Leonberg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann in die Böschung gerutscht. Aus eigener Kraft kam er dort nicht mehr heraus, weshalb ein Bergedienst gerufen werden musste.

    Die Holzstämme wurden dann mit Hilfe eines Krans umgeladen. Die B15 war mehrere Stunden lang gesperrt.

    Sachschaden im fünfstelligen Bereich

    Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Ersten Schätzungen zufolge ist ein Sachschaden um die 50.000 Euro entstanden. Außerdem wurde der Straßengraben erheblich beschädigt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!