BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Hoher Schaden nach Brand in Burglengenfeld | BR24

© vifogra/Hanke
Bildrechte: vifogra/Hanke

Rund 200.000 Euro hoch ist der Schaden nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Burglengenfeld im Kreis Schwandorf.

Per Mail sharen

    Hoher Schaden nach Brand in Burglengenfeld

    Ein Wohnhaus in Burglengenfeld im Kreis Schwandorf ist am Donnerstagabend komplett in Flammen gestanden. Das Feuer verursachte laut Polizei einen Schaden von etwa 350.000 Euro. Dutzende Feuerwehrleute waren im Einsatz.

    Per Mail sharen
    Von
    • Corinna Ballweg
    • BR24 Redaktion

    In Burglengenfeld im Landkreis Schwandorf hat am Donnerstagabend ein Einfamilienhaus gebrannt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 350.000 Euro. Zunächst fing der Carport Feuer, ehe die Flammen auf die Fassade, den Dachstuhl und das Hausinnere übergriffen.

    Brandursache noch nicht geklärt

    Der Hausbesitzer war bei Ausbruch des Feuers nicht zu Hause. Er erlitt bei der Rückkehr einen leichten Schock, so die Polizei. Dutzende Feuerwehrleute waren im Einsatz - und das teils über Stunden. Sie konnten den Brand löschen. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es aber nicht.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!