BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Hoher Schaden bei Wohnhausbrand im Landkreis Traunstein | BR24

© FDL/Lamminger

In der Nacht zum Mittwoch stand ein Wohnhaus bei Taching im Landkreis Traunstein in Flammen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

Hoher Schaden bei Wohnhausbrand im Landkreis Traunstein

In der Nacht zum Mittwoch hat ein Haus in der Nähe des Tachinger Sees Feuer gefangen. Die Ursache für den Brand ist unklar. Die Bewohner hatten Glück im Unglück.

Per Mail sharen
Von
  • Melanie Marks
  • BR24 Redaktion

In der Nacht zum Mittwoch ist bei Taching (Landkreis Traunstein) ein Wohnhaus abgebrannt. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, war das Feuer an einer hölzernen Außentreppe des Hauses ausgebrochen. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar, die Kriminalpolizei Traunstein ermittelt.

Ermittlungen nach hohem Schaden

Die Ermittlungen der Kripo deuteten aber nicht darauf hin, dass etwa der Verdacht der Brandstiftung im Raum stehe, so eine Sprecherin auf Anfrage des BR. Der Grund ist eher der hohe Sachschaden, der auf rund 400.000 Euro geschätzt wird. Ab einem Schaden von 50.000 Euro übernimmt immer die Kriminalpolizei.

Nur ein Bewohner leicht verletzt

Im Wohnhaus befanden sich vier Personen. Drei blieben unverletzt, nur ein Bewohner musste wegen einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© FDL/Lamminger

In der Nacht zum Mittwoch fing ein Wohnhaus im Landkreis Traunstein Feuer.

© FDL/Lamminger

Das Feuer war an der Außentreppe des Wohnhauses ausgebrochen und wurde schnell riesig groß.

© FDL/Lamminger

Feuerwehrleute versuchten, den Brand unter Kontrolle zu bekommen

© FDL/Lamminger

Das komplette Haus stand in Flammen.