BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Hofer Symphoniker: von Beethoven über Weill bis Harry Potter | BR24

© Hofer Symphoniker gGmbH

Stefanie Müller-Lietzau (Orchesterdirektorin, links) und Intendantin Ingrid Schrader

Per Mail sharen

    Hofer Symphoniker: von Beethoven über Weill bis Harry Potter

    Das neue Programm der Hofer Symphoniker ist vielfältig und will ein noch breiteres Publikum ansprechen. Das betonten Intendantin Ingrid Schrader und Orchesterdirektorin Stefanie Müller-Lietzau bei der Vorstellung der Spielzeit 2019/2010.

    Per Mail sharen

    Neben den elf klassischen Abo-Konzerten, die am 27. September starten, gibt es verschiedene Sonderprogramme – eine der Höhepunkte ist die Aufführung des ersten Harry-Potter-Films „Der Stein der Weisen“ mit Live-Musik. Dieses Konzert unter Leitung des Gast-Dirigenten Timothy Henty spielen die Hofer Symphoniker nicht nur am 7. Februar in Hof, sondern auch noch am 9. Februar in Regensburg.

    Preisgekrönte Nachwuchskünstler

    Um das junge Publikum noch besser anzusprechen, gibt es mit „Der kleine Prinz“ sowie „Mozart und die magische Perücke“ erstmals zwei Kinderkonzerte, freut sich Intendantin Schrader im BR-Gespräch. Mit den Neujahrskonzerten gastiert das Hofer Orchester mit dem preisgekrönten Percussion Duo „Double Drums“ im Januar in sieben Städten – unter anderem in Ansbach, Amberg. Für die elf Abo-Konzerte konnte Orchesterdirektorin Müller-Lietzau Weltstars wie den Pianisten und Dirigent Christian, die Geigerin Baiba Skride oder preisgekrönte Nachwuchs-Künstler wie die Saxophonspielerin Asya Fateyeva oder Selina Ott auf der Trompete verpflichten.

    Abo-Pakete sind im Kommen

    Das Publikum kann 17 Erstaufführungen erleben – so viele wie noch nie in Hof. Das Repertoire reicht von Brahms, Mozart über Mahlers 9. Sinfonie bis zu Kurt Weill oder Benjamin Britten. Den 250. Geburtstag Beethovens würdigen die Hofer Symphoniker 2020 gleich mit zwei Konzerten – dazu wird auch als Sprecher für die Schauspielmusik zu Goethes „Egmont“ der Schauspieler Dominique Horwitz erwartet. Zusätzlich zum gesamten Abo für elf Konzerte gibt es auch Abo-Pakete für drei oder sechs Konzerte, dieses Angebot stößt beim Publikum auf immer größere Resonanz, so Intendantin Schrader.