BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

In Hof ist eine Sonderausstellung zu den Filmtagen eröffnet worden. Das Motto: "Charme statt Glamour: Warum Hofer Filmtage keinen roten Teppich brauchen."

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hofer Filmtage: Sonderausstellung erzählt Kino-Leidenschaft

Unter dem Motto "Charme statt Glamour" wollen die Hofer Filmtage im Rahmen einer Ausstellung auf ihre Geschichte zurückschauen. In diesem Jahr findet die weltweit bekannte Veranstaltung bereits zum 55. Mal statt.

1
Per Mail sharen
Von
  • Annerose Zuber
  • BR24 Redaktion

Genau vier Monate vor dem Start der 55. Internationalen Hofer Filmtage Ende Oktober wird im Hofer Stadtmuseum eine Sonderausstellung über das renommierte Festival eröffnet. Unter dem Titel "55 Jahre Charme statt Glamour – Warum die Hofer Filmtage keinen roten Teppich brauchen" geht es weniger um einzelne Filme. Stattdessen werden die verschiedensten Menschen auf, vor und hinter der Leinwand in den Mittelpunkt gerückt.

Hofer Filmtage: Ehrenamtliche leben Kinoleidenschaft

Dies sind sowohl die Filmschaffenden als auch das Publikum sowie die etwa 150 Mitarbeitenden, die das Festival größtenteils ehrenamtlich organisieren. Sie alle erzählen von ihrer Leidenschaft für das Kino und die Hofer Filmtage. Die Veranstaltung, die zuletzt erstmals auch virtuell stattgefunden hatte, gilt als eines der wichtigsten Nachwuchsfestivals Deutschlands und hat wegen der familiären Atmosphäre weltweit einen guten Ruf.

Ausstellung mit virtuellen Elementen

Zahlreiche historische Fotos und Exponate sowie aktuelle Videos sollen die 55-jährige Geschichte der Hofer Filmtage beleuchten. Die Teilnehmeranzahl bei der Ausstellungseröffnung am Dienstagabend ist coronabedingt begrenzt. Zu sehen ist "Charme statt Glamour" bis zum 7. November. Zusätzlich gibt eine eigene Ausstellungs-Website weitere Informationen. Dort ist auch ein Link zu digitalen Inhalten zu finden, die am Dienstag ab 18 Uhr freigeschaltet werden.

Zusammengestellt wurde die Ausstellung vom Verein "Freunde der Hofer Filmtage" in Kooperation mit dem Festival-Team um Leiter Thorsten Schaumann und der Hofer Museumsleiterin Magdalena Bayreuther.

© BR
Bildrechte: Stadt Hof

Magdalena Bayreuther, Leiterin des Stadtmuseums Hof, zur Sonderausstellung.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!