BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Zwei Hirtenhunde beißen in Hof Dackel tot | BR24

© picture alliance/Christoph Schmidt

Am Untreusee in Hof haben zwei Kangal-Hirtenhunde einen Dackel totgebissen. (Symbolbild)

1
Per Mail sharen

    Zwei Hirtenhunde beißen in Hof Dackel tot

    Am Untreusee in Hof haben zwei Hirtenhunde einen Dackel angegriffen und ihn dabei so schwer verletzt, dass er an den Bissen gestorben ist. Für die Polizei ist der Vorfall allerdings kein Thema.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Simon Trapp

    In Hof haben Hunde einen Dackel totgebissen. Wie die Polizei dem BR bestätigte, ereignete sich die Tier-Tragödie nahe des Untreusees bereits am Neujahrstag. Zwei Kangal-Hirtenhunde seien aus dem Grundstück ihrer Besitzer ausgebrochen. Als die Hunde auf eine Spaziergängerin mit drei Dackeln traf, gingen sie auf einen der Dackel los und versetzten ihm tödliche Bisse.

    Tödliche Hunde-Bisse sind kein Fall für die Polizei

    Die Hundebesitzerin werde vom Ordnungsamt einen Brief erhalten. Was genau darin steht, wollte eine Sprecherin der Stadt nicht sagen. Fest steht nur: Hundebesitzer müssen dafür sorgen, dass die Tiere nicht ausbüxen können.

    Der Vorfall sei allerdings kein Thema für die Polizei. Diese greift nur ein, wenn Menschen verletzt oder gefährdet gewesen wären. Es handele sich somit um keinen strafrechtlichen Vorfall, sondern um eine zivilrechtliche Angelegenheit zwischen zwei Hundebesitzern, heißt es von der Polizei.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!