BR24 Logo
BR24 Logo
Kommunalwahlen

Höhenflüge: Mit dem Heißluftballon über die Alpen | BR24

© BR

Derzeit können sich alle Liebhaber von Höhenflügen und Vogelperspektive auf ein ganz spezielles Abenteuer einlassen – bei den Ballontagen in Bad Kohlgrub. Im Gegensatz zum Trubel in anderen Bergregionen ist das ein ruhiges Vergnügen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Höhenflüge: Mit dem Heißluftballon über die Alpen

Derzeit können sich alle Liebhaber von Höhenflügen und Vogelperspektive auf ein ganz spezielles Abenteuer einlassen – bei den Ballontagen in Bad Kohlgrub. Im Gegensatz zum Trubel in anderen Bergregionen ist das ein ruhiges Vergnügen.

Per Mail sharen
Teilen

Bei den Winterballontagen im oberbayerischen Bad Kohlgrub können Interessierte sich ihre Heimat mal von oben ansehen. Noch bis zum 5. Januar steigen morgens bis zu 20 Heißluftballons auf und bieten vom Korb aus atemberaubende Blicke über die Voralpenlandschaft und die Ammergauer Alpen.

Zwischen neun und 10 Uhr entscheiden die Veranstalter je nach Wetterlage, ob und wann gefahren wird. Am Samstag sind Fahrten wegen des Wetters unwahrscheinlich. An die zwei Stunden dauert das Vergnügen. Billig ist das Ballonfahren mit 200 Euro pro Fahrt allerdings nicht. Treffpunkt ist jeweils ab 9 Uhr in der Kur- und Tourist-Information von Bad Kohlgrub.

Der Wind bestimmt die Richtung

Ein Heißluftballon kann sich nur durch den Wind fortbewegen. Da die Winde in unterschiedlichen Höhen auch in unterschiedliche Richtungen wehen, kann der Ballonfahrer versuchen, das Ziel seiner Fahrt durch Aufsteigen oder Sinken zu beeinflussen.

"Das Faszinierende ist: Du weißt gar nicht, wo du hinkommst. Du planst was, und dann kommt es ganz anders. Und das ist der kleine Kick dabei." Thomas Heine, Ballonfahrer