Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Historische Brände: Wie läuft der Wiederaufbau in Straubing? | BR24

© BR

Noch während die Feuerwehr am Löschen war, hat Frankreichs Präsident Macron versprochen, dass die Kathedrale Notre-Dame wieder aufgebaut wird. Das ist bei historischen Gebäuden allerdings nicht so einfach: Beispiel Straubing.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Historische Brände: Wie läuft der Wiederaufbau in Straubing?

Noch während die Feuerwehr am Löschen war, hat Frankreichs Präsident Macron versprochen, dass die Kathedrale Notre-Dame wieder aufgebaut wird. Das ist bei historischen Gebäuden allerdings nicht so einfach: Beispiel Straubing.

Per Mail sharen

Der verheerende Brand in der Kathedrale von Notre-Dame in Frankreich hat auch die Menschen in Bayern stark erschüttert. Gerade in Straubing kann man sehr gut nachfühlen, wie es ist, wenn ein Wahrzeichen der Stadt in Flammen steht.

Wiederaufbau: Geld, Diskussionen und neue Vorgaben

Im November 2016 ist das Straubinger Rathaus bei einem Brand schwer beschädigt worden. Nach genauen Untersuchungen entschied sich die Stadtführung dazu, das Rathaus wieder aufbauen zu lassen. Das kostet zum einen viel Geld: Rund 43 Millionen Euro sind veranschlagt. Zum anderen beginnen Diskussionen: Altes bewahren, Neues schaffen? Außerdem muss sich der Wiederaufbau nach neuen Vorgaben richten.

Historisch vs. barrierefrei

Wenn alte Gebäude so stark zerstört werden, beginnt eine Gradwanderung für alle, die am Wiederaufbau beteiligt sind. Einerseits soll das historische Erscheinungsbild nicht verändert werden, andererseits müssen neue Vorgaben berücksichtigt werden, erklärt Wolfgang Bach, der leitende Baudirektor der Stadt Straubing.

"Wir haben ja eine Substanz gehabt, die insgesamt genehmigt war - und dieses Baurecht ist durch die große Zerstörung erloschen. Deswegen brauchen wir eine völlig neue Genehmigung, die auf dem jetzt geltenden Recht basiert. Das heißt, wir müssen auch strukturelle Veränderungen durchführen: neue Fluchtwege, neue Treppenhäuser, Barrierefreiheit, die bisher nicht gegeben war." Wolfgang Bach, leitender Baudirektor der Stadt Straubing
© BR/Konstantin König

Wolfgang Bach, der leitende Baudirektor der Stadt Straubing

Weil Wolfgang Bach das Rathaus Straubing und dessen Schicksal so eng begleitet hat, haben ihn die Bilder von Notre-Dame schwer erschüttert.

"Da kommen einem die Tränen, wie sie mir auch 2016 beim Rathausbrand von Straubing gekommen sind. Denn mit solchen Gebäuden verbindet man persönliche Erinnerungen. Im Rathaus von Straubing arbeite ich seit 30 Jahren. Ich bin Straubinger, der Verlust eines solchen Denkmals ist furchtbar." Wolfgang Bach, leitender Baudirektor der Stadt Straubing

Gotik außen, übersichtlicher innen

Der Wiederaufbau des Straubinger Rathauses soll im März oder April 2020 beginnen. Dabei gibt es viel zu beachten - vor allem in Sachen Brandschutz. Die Zugänge zu den einzelnen Ämtern sollen zudem übersichtlicher gestaltet werden und das Rathaus künftig auch barrierefrei sein. Die gotische Fassade soll beim Aufbau wiederhergestellt werden.

Straubing fühlt mit

Durch die schlimmen Bilder des Feuers in der Kathedrale von Notre-Dame sind die Menschen in der Stadt aber auch gerade jetzt wieder an die schlimmen Tage von 2016 erinnert worden. Das Mitgefühl mit den Menschen in Frankreich ist spürbar groß.