BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Hilferuf der Pflegeheime: Aushilfskräfte gesucht | BR24

© Bayerischer Rundfunk

In vielen Pflegeheimen werden Hilfskräfte gesucht, weil Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert sind oder in Quarantäne müssen.

9
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hilferuf der Pflegeheime: Aushilfskräfte gesucht

Auch Pflegekräfte infizieren sich mit dem Coronavirus und fallen aus. Die Landratsämter Augsburg und Aichach-Friedberg suchen daher Menschen mit Pflege-Erfahrung, um Personalengpässe in Pflegeheimen zu lindern. Groß muss die Erfahrung gar nicht sein.

9
Per Mail sharen
Von
  • Johanna Kempter
  • Christine Kellermann
  • Barbara Leinfelder
  • Torsten Thierbach

In den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg sorgt die Corona-Pandemie für teils massive Personalprobleme in einigen Senioren- und Pflegeheimen. Die Landratsämter rufen daher Menschen mit Erfahrungen in der Pflege auf, sich für eine zeitweise Mitarbeit in den betroffenen Einrichtungen zu melden.

Hilfe bei Pflege-Engpass in Schwabmünchen

Im Kreis Augsburg ist nach Angaben des Landratsamtes eine Unterversorgung der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegeheim "Haus Raphael" in Schwabmünchen zu befürchten. Dort gab es einen größeren Corona-Ausbruch, der auch Mitarbeiter getroffen hat. Laut Landrat Martin Sailer ist bereits ein Hilfeersuchen über die Pflegekassen in die Wege geleitet worden; auch an die Staatsregierung hat man sich schon gewandt.

Ehemalige Zivildienstleistende oder FSJler gesucht

Weil man nichts unversucht lassen wolle, so Landrat Sailer, folgt jetzt noch der Aufruf an die Bevölkerung – und zwar an "alle Personen, die in irgendeiner Form über Erfahrung im Bereich der Pflege verfügen und kurzfristig zur Verfügung stehen". Konkret nennt das Landratsamt Pflegefach- bzw. Pflegehilfskräfte, ehemalige Zivildienstleistende aus dem Pflegebereich oder Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres, die bis Weihnachten aushelfen können. "Im Zweifel auch nur stundenweise", heißt es im Aufruf. Helferinnen und Helfer werden gebeten, sich bei Einrichtungsleiter Andreas Claus zu melden (info@caritas-schwabmuenchen.de oder telefonisch 0163/33 96 400).

Auch andere Einrichtungen im Landkreis seien mit schwierigen pandemiebedingten Ausnahmezuständen konfrontiert. Auch für sie wird Unterstützung gesucht. Wer beispielsweise aus Gründen des Anfahrtsweges nicht in Schwabmünchen aushelfen kann, aber in einer anderen Einrichtung, wird gebeten, sich beim Fachbereich Senioren des Landratsamts Augsburg zu melden.

Hilfskräfte für Corona-Pflegepool in Aichach-Friedberg

Auch im Landkreis Aichach-Friedberg wird nach Aushilfskräften gesucht. Dafür bildet das Landratsamt vorübergehend einen "Corona-Pflegepool" mit Menschen, die zeitlich begrenzt in den Heimen mitarbeiten können. Sie müssten nicht zwangsläufig über eine Qualifikation als Pflegefachkraft verfügen, heißt es im Aufruf des Landratsamtes. Insbesondere Hilfskräfte oder Menschen in pflegeähnlichen Berufen seien willkommen, genauso wie Beschäftigte oder Selbstständige aus den Berufsgruppen der Heilmittelerbringer. Interessierte können sich beim Landratsamt Aichach-Friedberg melden (altenhilfe@lra-aic-fdb.de).

Positiv getestete Mitarbeiter einsetzen

Eckard Rasehorn von der AWO Augsburg ist sogar der Meinung, dass man auch darüber nachdenken müsse, Mitarbeiter, die positiv getestet sind, aber keine Symptome haben, weiter einzusetzen. Dies sei bislang nur im Krankenhaus möglich, aber nicht in Altenpflegeeinrichtung. Allerdings gibt es auch im Klinikbereich durchaus unterschiedliche Ansichten dazu, ob man infizierte Mitarbeiter einsetzen sollte.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!