Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Herbststürme über Deutschland – Frau in Oberfranken getötet | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Sturmtief Fabienne sorgt in Teilen Bayerns für Stromausfälle und Verwüstungen. Besonders betroffen war der Landkreis Aschaffenburg. Einige Bahnstrecken in Nord- und Ostbayern sind blockiert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Herbststürme über Deutschland – Frau in Oberfranken getötet

Sturmtief Fabienne hat ein erstes Todesopfer gefordert: Im Kreis Bamberg wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum erschlagen. In der Oberpfalz gab es Verletzte in einem Festzelt. Umgestürzte Bäume behindern weiter Schienen- und Straßenverkehr.

Per Mail sharen

Mit orkanartigen Böen und starken Gewittern zieht das Sturmtief Fabienne über Deutschland. Im oberfränkischen Ebrach bei Bamberg wurde eine 78-jährige Frau von einem umstürzenden Baum erschlagen. In Neumarkt in der Oberpfalz wurden mehrere Menschen verletzt, als ein "Kirwabaum" auf ein Festzelt stürzte.

Spur der Verwüstung in Unterfranken

Auch in Teilen Unterfrankens hat Fabienne eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Im Landkreis Aschaffenburg deckte orkanartiger Wind etliche Dächer ab, Bäume stürzten um. Auf dem Flugplatz in Ringheim hat sich laut Kreisbrandinspektion Aschaffenburg ein Flugzeug überschlagen, das daraufhin Kraftstoff verlor. Der Schwimmbagger eines Kieswerks hielt dem Sturm nicht Stand und wurde umgeweht. Allein im Landkreis Aschaffenburg sind rund 400 Einsatzkräfte unterwegs, die Feuerwehr meldet dort über 300 Einsatzstellen. In zwei Gemeinden fiel der Strom aus.

In Würzburg stürzen Bäume auf Autos

Auch in Würzburg landeten umgestürzte Bäume und abgeknickte Äste auf Straßen und Autodächern. Viele Autofahrer konnten wegen heftiger Böen nicht weiterfahren und mussten anhalten, weil ihnen der starke Regen zudem die Sicht nahm. Die Polizei warnte davor, die Parks im Stadtgebiet, insbesondere den Ringpark zu betreten, da Gefahr durch herabstürzende Äste droht.

Baum auf Wohnwagen gestürzt

In Dechsendorf bei Erlangen stürzte ein Baum auf einen Wohnwagen. Noch ist unklar, ob jemand in dem Wohnwagen war. In Erlangen selbst traf ein Baum ein fahrendes Auto. Die Fahrerin kam aber mit dem Schrecken davon.

Bäume stürzen auf Schienen

Auch im Bahnverkehr kommt es zu erheblichen Störungen. Diese betreffen sowohl die Züge im Fernverkehr als auch im Regionalverkehr. Die Deutsche Bahn hält auf ihrer Webseite eine Übersicht über die derzeitigen Störungen bereit.

Erhebliche Behinderungen in der Oberpfalz

Streckensperrungen werden aus der Oberpfalz gemeldet: So wurde der Zugverkehr auf den Strecken des alex-Nord eingestellt. Ebenso die Verbindungen der Oberpfalzbahn, der Waldbahn und der Vogtlandbahn. Ein Bus-Ersatzverkehr kann nach Angaben der Betreiber dort nicht eingerichtet werden. Das Team der Länderbahn kümmere sich um die Reisenden und organisiere den Weitertransport, hieß es. Auch die Autobahn A 93 bei Weiden ist wegen umstürzter Bäume gesperrt.

Unwetterwarnung für die Wiesn wieder aufgehoben

Über Twitter teilte die Festleitung in der Nacht mit, dass die Unwetterwarnung für das Oktoberfest in München wieder aufgehoben sei.

Autoren
  • Peter Solfrank
  • Matthias Rüd
Schlagwörter