BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Helikoptereinsatz für neue Sesselbahn am Geißkopf | BR24

© BR/Sarah Beham

Neuer Lift am Geißkopf: Eine moderne Anlage soll den alten Einer-Sessel- sowie den Schlepplift ablösen. Mit dem Sechssitzer können mehr Gäste auf den Gipfel transportiert werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Helikoptereinsatz für neue Sesselbahn am Geißkopf

Eine moderne Liftanlage soll am Geißkopf (Lkr. Regen) den alten Einer-Sessel- sowie den Schlepplift ablösen. Für die Installation werden 15 Meter hohe Stützen mit einem Helikopter durch die Luft geflogen - ein spektakuläres Bauprojekt.

Per Mail sharen

Nach über 50 Jahren wird am Geißkopf (1.097 Meter) im Landkreis Regen ein neuer Lift gebaut - eine moderne kuppelbare Sechser-Sesselbahn soll den Einer-Sessel- sowie den Schlepplift ablösen. Dafür startet heute ein spektakulärer Hubschraubereinsatz.

25 Hubschrauberflüge

Ab sieben Uhr werden mit dem Helikopter "Super PUMA" fünf Stützen mit einer Durchschnittshöhe von 15 Metern an ihre künftigen Standorte transportiert. Der Helikopter kann Lasten bis zu vier Tonnen befördern. Wie es heißt, werden insgesamt 25 Flüge durchgeführt, um die Einzelteile zu ihrem Platz zu verfrachten.

© BR/Sarah Beham

Mit dem Helikopter werden fünf Stützen mit einer Durchschnittshöhe von 15 Metern an ihre künftigen Standorte transportiert

Bislang teils lange Wartezeiten für Besucher

Der Betreiber sagt: "Wir kommen speziell im Sommerbetrieb mittlerweile komplett an die Grenzen der aktuellen Beförderung, mit entsprechend langen Wartezeiten für unsere Gäste." Besonders Radfahrer nutzen den jetzigen Lift, um ihre Mountainbikes auf den Berg zu schaffen. Mit der neuen Sechser-Sesselbahn, für die laut dem Betreiber ein hoher einstelliger Millionenbetrag investiert wird, sollen Besucher künftig in unter fünf Minuten auf dem Gipfel sein.

Sechserlift mit Rodel- und Bike-Halterungen

Bis zu sechs Personen können im neuen Lift in einem Sessel nach oben transportiert werden. Zudem befinden sich an jedem Sessel zwei Rodelhalterungen im Winter, sowie drei Bikehalterungen im Sommer. Das Fahrrad kann einfach am Vorderrad an den vorausfahrenden Sessel gehängt werden - der Radfahrer hat sein Bike immer im Blick.

Fertigstellung zur Wintersaison geplant

Wie es vom Betreiber heißt, sind während der Bauzeit der neuen Sesselbahn der alte Lift und der Schlepplift in Betrieb - Fußgänger und Biker kommen somit weiterhin zum Gipfel. Wegen der Bauarbeiten ist die Sommerrodelbahn diese Saison aber außer Betrieb. Die Fertigstellung der neuen Sesselbahn ist zum Start der Wintersaison 2020/21 geplant.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!