BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Helikoptereinsatz am Geißkopf: Stützen für Sesselbahn stehen | BR24

© BR

Der Geißkopf im Bayerischen Wald ist beliebt bei Skifahrern, Mountainbikern und Wanderern. Der alte Lift hat den Besucherandrang nicht mehr geschafft und wird nun durch einen neuen ersetzt. Heute war der wohl lauteste und spannendste Bau-Tag.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Helikoptereinsatz am Geißkopf: Stützen für Sesselbahn stehen

Die Stützen für die neue Sechser-Sesselbahn am Geißkopf im Bayerischen Wald stehen: Mit einem Helikopter aus Tirol wurden sie seit den frühen Morgenstunden auf den Geißkopf geflogen. Ein knapp 20-köpfiges Team war dabei im Einsatz.

2
Per Mail sharen

Am Geißkopf (Lkr. Regen) wird eine neue Sechser-Sesselbahn die 50 Jahre alten Lifte ablösen. Für die Installation wurden 15 Meter hohe Stützen mit einem Helikopter durch die Luft geflogen. Ein 20-köpfiges Team war vor Ort im Einsatz.

Warmes Wetter war Problem

Während der Pilot die Stützen mit dem Helikopter zum Standort flog, musste das Team am Boden mit Seilen und Hammer versuchen, die Stützen präzise zu positionieren. "Zwei Stunden Arbeit, der Lift steht, perfekt. Wir sind ein eingespieltes Team. Das Wetter war eher auf der warmen Seite, das ist das Problem für uns, wegen der Leistung des Helikopters", sagte Pilot Jürgen Koell.

Zehn Millionen für die Sesselbahn

Bis die neue Sesselbahn einsatzbereit ist, dauert es aber noch ein paar Wochen. Zum Start der Skisaison soll sie fertig sein. Die Investitionssumme von knapp zehn Millionen Euro für den neuen Lift würde sich lohnen, so Dominik Poschinger, der Eigentümer des Lifts. Es brauche einen neuen Lift, der das ganze Jahr attraktiv sei: im Sommer für Mountainbiker, im Winter für Skifahrer.

Geißkopf für Ski- und Radfahrer

Besonders im Sommer wurde der Geißkopf in den letzten Jahren immer attraktiver für Radfahrer. Letzte Skisaison lag so wenig Schnee, dass der Mountainbikepark samt Lift sogar im Winter geöffnet wurde. "Im Sommer hatten wir Engpässe mit unseren Kapazitäten. Wir haben zu Hochzeiten im Sommer gerade am Wochenende extrem lange Schlangen am Lift. Wir haben teilweise Auffahrzeiten von einer Stunde mit Anstehen." Mit der neuen Sesselbahn sollen die Besucher in weniger als fünf Minuten auf dem über 1.000 Meter hohen Gipfel sein.

Liftbesitzer: "Nur der Anfang vieler Ideen"

Wie Poschinger sagt, sei der neue Lift nur der Anfang vieler Ideen und Investitionen für die Zukunft. Der Mountainbike-Bereich soll in Zukunft ausgebaut und im Sommer das Familienangebot erweitert werden.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!