Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Heftige Schlägerei zwischen zwei Männern | BR24

© BR/Fabian Stoffers

Symbolbild Polizei

Per Mail sharen

    Heftige Schlägerei zwischen zwei Männern

    Am Donnerstagabend hatten zwei Männer im Würzburger Stadtteil Zellerau eine so heftige Auseinandersetzung, dass einer der beiden mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus musste.

    Per Mail sharen

    Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen waren gegen 18.00 Uhr zwei Männer, die beide in Begleitung von Freunden waren, heftig in Streit geraten. Zunächst schlug der 31-Jährige den 19-Jährigen mit den Fäusten.

    Als dieser aus der naheliegenden Wohnung einer Bekannten ein Küchenmesser holte und sich damit zur Wehr setzte, verständigten einige Zeugen die Polizei. Zwei der Männer entwaffneten den 19-Jährigen zudem und übergaben das Messer später der Würzburger Polizei.

    Beide Männer festgenommen und verletzt

    Der 31-Jährige hatte beim Eintreffen der Streife noch versucht, vor den Beamten in einen Hinterhof zu flüchten. Die Polizisten nahmen ihn und den 19-Jährigen vorläufig fest.

    Der Ältere der beiden musste mit Schnittverletzungen im Brustbereich und an der Hand zur Behandlung in eine Würzburger Klinik gebracht werden. Der Jüngere hatte ebenfalls Verletzungen an den Händen, die der Rettungsdienst ambulant versorgen konnte.

    Anschließend musste er die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo unter anderem eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Würzburger Kriminalpolizei ermittelt gegen die beiden Festgenommenen wegen gefährlicher Körperverletzung.