Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Hausexplosion Rettenbach: Suche nach Siebenjähriger dauert an | BR24

© BR

Nach der gestrigen Explosion in Rettenbach am Auerberg haben die Rettungskräfte in der Nacht eine männliche Leiche geborgen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den 42-jährigen Familienvater handelt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hausexplosion Rettenbach: Suche nach Siebenjähriger dauert an

Nach der Explosion eines Wohnhauses in Rettenbach im Allgäu dauert die Suche nach dem vermissten siebenjährigen Mädchen an. In der Nacht hatten die Rettungskräfte einen Toten, wahrscheinlich den 42-jährigen Vater, aus den Trümmern geborgen.

Per Mail sharen

Nach der verheerenden Explosion eines Mehrfamilienhauses gestern in Rettenbach am Auerberg suchen die Rettungskräfte weiter nach dem vermissten siebenjährigen Mädchen. In der Nacht hatten die Einsatzkräfte einen Toten aus den Trümmern geborgen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den 42-jährigen Vater des Mädchens handelt.

Rettenbach: Helfer arbeiten sich mit Bagger und Schaufeln vor

Zwei Bagger sind im Einsatz, um die schweren Trümmerteile vorsichtig zur Seite zu heben. Immer wieder werden die Arbeiten unterbrochen, damit die Rettungskräfte behutsam mit Schaufeln und zum Teil auch nur mit ihren Händen weiter graben können. Bislang blieb die Suche nach dem siebenjährigen Mädchen ohne Erfolg.

Einsatzkräfte wollen die Hoffnung nicht aufgeben

Seit vielen Stunden sind die Retter auf den Beinen. Körperlich und psychisch ist der Einsatz eine Herausforderung. Die Einsatzkräfte wollen die Hoffnung aber nicht aufgeben, das Mädchen doch noch lebend zu finden, sagte der Einsatzleiter der Polizei dem BR.

Ursache der Explosion von Haus weiter unklar

Warum das dreistöckige Wohnhaus gestern Vormittag explodierte, ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die 39-jährige Mutter des vermissten Mädchens konnten die Einsatzkräfte gestern Mittag schwer verletzt aus den Trümmern bergen. Die beiden Brüder des Mädchens waren zum Zeitpunkt der Explosion nicht im Haus.

© BR / Rupert Waldmüller

Die Einsatzkräfte suchen in den Trümmern des Wohnhauses fieberhaft nach einem vermissten Mädchen.