BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Hausarzt-Praxis für Corona-Patienten in Münchberg eröffnet | BR24

© Landratsamt Hof

Der Werkstatt-Bereich der August-Horch-Berufsschule in Münchberg ist zu einer Hausarzt-Praxis für Corona-Patienten umfunktioniert worden.

1
Per Mail sharen

    Hausarzt-Praxis für Corona-Patienten in Münchberg eröffnet

    Der Werkstatt-Bereich der Münchberger Berufsschule ist umfunktioniert worden. Künftig können sich dort Hausärzte mit ihren Patienten treffen, wenn diese mit dem Coronavirus infiziert sind.

    1
    Per Mail sharen

    In Münchberg (Lkr. Hof) gibt es ab Mittwoch (01.04.20) eine speziell ausgestattete Hausarzt-Praxis für Corona-Patienten. Sie ist im Werkstatt-Bereich der August-Horch-Berufsschule eingerichtet. Der Landkreis Hof und der Ärztliche Kreisverband möchten damit sicherstellen, dass infizierte Personen behandelt werden, ohne dass sie in den Praxen der Hausärzte weitere Personen anstecken.

    News-Ticker: Coronavirus in Oberfranken

    Patienten und Hausärzte treffen sich in der Berufsschule

    Die Patienten treffen sich nach telefonischer Terminvereinbarung dafür jeweils mit ihren eigenen Hausärzten in Münchberg. "Die Hausarztbindung bleibt damit vollumfänglich erhalten", sagen Dr. Firas Khoury und Dr. Winfried Sachs, Hausärzte aus dem Hofer Land und Mitinitiatoren der Infekt-Praxis. Sämtliche Hausärzte aus Stadt und Landkreis Hof wurden vom Ärztlichen Kreisverband angeschrieben und eingeladen, sich kostenfrei in die Praxis einzubuchen.

    "Die Corona-Infekt Praxis verfügt über zwei Sprechzimmer sowie entsprechende Schutzausrüstung für die Ärzte und ihr Team." Oliver Bär (CSU), Landrat in Hof

    Die Corona-Infekt-Praxis wurde in Münchberg im Werkstatt-Trakt der August-Hoch-Berufsschule in der Schützenstraße 20 eingerichtet. Die Zufahrt erfolgt nicht über den Haupteingang der Berufsschule.

    Test erfolgen weiterhin in der Freiheitshalle

    Für Menschen, die Symptome haben, aber noch nicht getestet sind, gibt es in der Hofer Freiheitshalle weiterhin eine mobile Teststation. Eine Nutzung muss telefonisch mit dem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt abgeklärt werden. Seit Eröffnung der mobilen Station wurden hier rund 1.000 Personen getestet, so der Hofer Landrat Bär. Bislang gibt es 198 festgestellte Corona-Fälle im Landkreis und der Stadt. Davon konnten 18 Patienten bereits wieder aus der häuslichen Isolierung entlassen werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!