BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Haus brennt nach Blitzeinschlag völlig nieder | BR24

© picture alliance /Schmitt

Feuerwehrfahrzeug. In der Scheibe spiegeln sich dunkle Gewitterwolken (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Haus brennt nach Blitzeinschlag völlig nieder

    Ein Haus in Velden (Landkreis Landshut) ist durch einen Blitzeinschlag komplett zerstört worden. Der Bewohner des Hauses blieb laut Polizei nicht verletzt. Das Haus muss abgerissen werden.

    Per Mail sharen

    Im Veldener Ortsteil Neunehaid hat am Samstagabend während eines Gewitters ein Blitz in ein Wohnhaus eingeschlagen. Dadurch brach ein Feuer aus. Laut Polizei stand das Haus als die Rettungskräfte eintrafen bereits lichterloh in Flammen.

    Bewohner blieb unverletzt, Haus nicht mehr zu retten

    Der einzige Bewohner des Hauses konnte sich noch rechtzeitig ins Freie retten. Der 66-Jährige blieb unverletzt. Sein Haus war jedoch laut Polizei nicht mehr zu retten. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Feuerwehr und THW mussten die Ruine aus Sicherheitsgründen abreißen. Dien Polizei schätzt den Schaden auf rund 200 000 Euro.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!