BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Hauptbahnhof Würzburg: Betrunkener wollte einen Zug anschieben | BR24

© picture-alliance/dpa

Güterwaggon (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Hauptbahnhof Würzburg: Betrunkener wollte einen Zug anschieben

    Am Würzburger Hauptbahnhof hat ein Betrunkener versucht, einen Zug anzuschieben. Eine Atemalkoholmessung bei ihm ergab einen Wert von etwa 2,2 Promille. Den Mann erwartet nun ein Verfahren, da es verboten ist, die Gleise zu betreten.

    Per Mail sharen

    Laut Bundespolizei Würzburg informierten Passanten am Samstag gegen 20.10 Uhr die Polizei darüber, dass ein Mann bei der Nordtangente in Würzburg über die Absperrung auf die Gleise geklettert war und versucht, einen dort abgestellten Zug anzuschieben.

    "Anschieber" hatte 2,2 Promille

    Polizisten brachten den 26-jährigen Polen aus dem Landkreis Würzburg aus dem Gefahrenbereich. Warum er den Zug anschieben wollte, konnte er den Beamten nicht erklären. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von rund 2,2 Promille.

    Der Mann wurde zum Hauptbahnhof Würzburg begleitet. Von dort aus durfte er alleine seinen Weg fortsetzen. Gegen den 26-Jährigen wurde wegen Betretens der Gleise ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.