Blaulicht (Symbolbild)
Bildrechte: stock.adobe.com/pattilabelle

Ein Ehepaar aus Halfing bei Rosenheim ist im eigenen Haus von einem Mann angegriffen und zum Teil schwer verletzt worden.

Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Halfing: SEK überwältigt Mann, der Ehepaar verletzt hatte

Ein Ehepaar aus Halfing bei Rosenheim ist im eigenen Haus von einem Mann angegriffen und zum Teil schwer verletzt worden. Spezialeinsatzkräfte konnten einen 53-jährigen Tatverdächtigen überwältigen, der sich zuletzt im Keller verschanzt hatte.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Oberbayern am .

Spezialeinsatzkräfte haben den tatverdächtigen Mann überwältigt, der in einem Einfamilienhaus in Halfing ein Ehepaar durch massive körperliche Gewalt verletzt haben soll. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 53-jährigen Mann. Er hatte sich vor dem Zugriff im Keller verschanzt.

Möglicherweise Beziehungstat

Die Hintergründe sind noch völlig unklar, im Raum steht eine Beziehungstat. Der 53-Jährige hatte das Einfamilienhaus am späten Mittwochvormittag ohne Vorankündigung betreten und das dort wohnende Ehepaar laut Polizei sofort attackiert. Der 67-jährige Ehemann konnte leicht verletzt nach draußen flüchten, schließlich auch seine 53-jährige Frau, allerdings schwer verletzt. Die Polizei spricht von massiver körperlicher Gewalt, die vom Täter ausgeübt wurde.

Großeinsatz der Polizei, weil Mann sich verschanzt hatte

Nachdem die Situation zunächst unübersichtlich war, auch eine Geiselnahme nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden am Tatort 80 Einsatzkräfte zusammengezogen, die das Gebiet weiträumig absperrten. Auch zwei Hubschrauber landeten in der Nähe. Am Nachmittag erfolgte dann der Zugriff durch die angeforderten Spezialeinsatzkräfte. Sie konnten den 53-Jährigen im Keller überwältigen.

Täter in psychiatrische Klinik eingeliefert

Der 53-Jährige befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und wurde, so die Polizei, deshalb in eine Fachklinik gebracht. In welcher Beziehung der Tatverdächtige und die beiden Opfer stehen, dazu äußern sich Staatsanwaltschaft und Polizei nicht. Die Kriminalpolizei Rosenheim ermittelt gegen den 53-Jährigen wegen versuchter Tötung. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie wegen des gesundheitlichen Zustands des Mannes einen Unterbringungsbefehl in einer Klinik statt eines Untersuchungshaftbefehls beantragt.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!