Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Häftling stirbt nach Streit in JVA Bernau | BR24

© pa / dpa / Andreas Gebert

Häftling stirbt nach Streit in JVA Bernau

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Häftling stirbt nach Streit in JVA Bernau

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Insassen der Justizvollzugsanstalt Bernau ist ein Häftling tödlich verletzt worden. Laut Polizeipräsidium Oberbayern Süd wird wegen des Verdachts auf Totschlag ermittelt.

Per Mail sharen

Zwei 30 und 48 Jahre alte Häftlinge sollen nach Polizeiangaben im Innenhof während eines Volleyballspiels beim Hofgang in Streit geraten sein. Der Ältere schlug den Jüngeren offenbar zu Boden, wo dieser leblos liegen blieb. Sofort eingeleitete Versuche von Justizbeamten und Häftlingen, ihn wieder zu beleben, blieben ohne Erfolg.

Woran genau der 30-Jährige gestorben ist, steht noch nicht fest. Er wird im Laufe des Nachmittags obduziert.

Grund der Auseinandersetzung noch unklar

Unklar ist, was zu der Auseinandersetzung geführt hat. Der Streit sei so schnell eskaliert, dass Justizbeamte nicht eingreifen konnten, teilte die Gefängnisleitung der JVA Bernau mit. Weitere Insassen sollen an dem Streit nicht beteiligt gewesen sein. Die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen.