BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Per Mail sharen

    Haben Fürther Nazis ein Gedenk-Banner gestohlen?

    Unbekannte haben in Fürth ein antifaschistisches Banner an einer Gedenktafel gestohlen. Die Polizei prüft nun, ob ein Zusammenhang besteht zu den rechtsextremen Schmierereien gestern am Haus einer Nazigegnerin.

    Per Mail sharen

    Sie hatte auch das Banner an der Gedenktafel aufgehängt. Mit der Tafel direkt an der Rednitz wird an einem im KZ ermordeten Fürther Antifaschisten gedacht.

    Viele Anschläge

    Die Gedenktafel war zuletzt öfters Ziel von Anschlägen. So wurde unter anderem ein Hakenkreuz in die Tafel geritzt. Zuvor hatten Unbekannte die Tafel in den Fluss geworfen. Nach mehreren Anschlägen auf den Gedenkort war erst kurz vor Weihnachten eine neue Tafel für Rudolf Benario und Ernst Goldmann aufgestellt worden. Das nun gestohlene dazugehörige Banner wies auf die zurückliegenden rechtsextremistischen Anschläge hin.

    "Jeder Anschlag auf die Gedenktafel für Benario und Goldmann erinnert an die beiden. Das haben sie verdient." Jörg Sichelstiel, Dekan in Fürth

    Unter anderem hatten Täter im Juni 2017 die Birken stark verletzt, die Benario und Goldmann 1930 am Ufer der Rednitz gepflanzt hatten.