BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Günzburg: Pilot bei Absturz eines Segelflugzeugs gestorben | BR24

© Mario Obeser

Segelflugzeug am Flugplatz Günzburg - Absturzstelle

Per Mail sharen

    Günzburg: Pilot bei Absturz eines Segelflugzeugs gestorben

    Beim Absturz eines Segelflugzeugs am Flugplatz im schwäbischen Günzburg ist der Pilot ums Leben gekommen. Das Flugzeug sei aus rund 50 Metern Höhe auf den Boden gekracht, sagte ein Polizeisprecher.

    Per Mail sharen

    Das Unglück geschah kurz nach dem Start vom Flugplatz in Günzburg. Der Pilot eines Segelflugzeugs stürzte ab und wurde dabei tödlich verletzt. Den Angaben zufolge war der Mann alleine an Bord.

    Polizei: Unfall passierte beim Hochziehen des Segelflugzeugs

    Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West dem BR sagte, geriet das Segelflugzeug beim Hochziehen über das Schleppflugzeug. Laut SWR löste der 74-jährige Segelflugpilot daraufhin selbst das Zugseil, um den Piloten der vorausfliegenden Maschine nicht zu gefährden. Ungeklärt ist, weshalb es dabei zu einem Strömungsabriss kam und das Segelflugzeug auf das Flughafengelände stürzte. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt derzeit, das entsprechende Gutachten wird im Laufe der Woche erwartet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!