BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Grünes Band: Kai Frobel erhält Bundesverdienstkreuz | BR24

© BR

Kai Frobel erhält das Bundesverdienstkreuz.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Grünes Band: Kai Frobel erhält Bundesverdienstkreuz

Neben dem Virologen Christian Drosten und dem ehemaligen Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger hat auch ein Oberfranke das Bundesverdienstkreuz erhalten. Kai Frobel wurde als Initiator für das Naturschutz-Projekt Grünes Band ausgezeichnet.

Per Mail sharen

30 Jahre nach der Wiedervereinigung wurde Kai Frobel im Berliner Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet: Der oberfränkische Naturschützer Frobel erhielt das Bundesverdienstkreuz.

Grünes Band: Bundesverdienstkreuz für den Initiator

Als Initiator des sogenannten Grünen Bandes kämpft Frobel um den Erhalt von Lebensräumen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, teilt der Bund Naturschutz Bayern mit. Das Grüne Band ist ein bis zu 200 Meter breiter Geländestreifen, der sich auf etwa 1.400 Kilometer entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze von der Ostseeküste bis nach Hof erstreckt. Es ist das bundesweit größte Naturschutz-Projekt und ein Rückzugsort für seltene Tier- und Pflanzenarten.

Frobel kämpft für Naturschutz im ehemaligen Grenzgebiet

Der im Landkreis Coburg aufgewachsene Frobel, der 2017 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet worden war, sieht in dem Projekt ein Musterbeispiel für einen Biotopverbund. Kleine einzelene Schutzgebiete seien dagegen wenig hilfreich, so Frobel. Der Artenschutzreferent des Bund Naturschutz Bayern hatte nach dem Fall der Mauer ein erstes Treffen von Naturschützern aus Ost und West organisiert.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!