BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Barbara Leinfelder
Bildrechte: BR / Barbara Leinfelder

Bei der Wahlkampfveranstaltung der Grünen in Augsburg kam es zu Gegenprotesten.

3
Per Mail sharen

    Grünen-Wahlkampf zwischen Pfiffen und Applaus in Augsburg

    Vereitelte Tomatenwürfe, Pfiffe und Applaus: Bei einer Wahlkampfveranstaltung der Grünen kommt es in Augsburg zu Gegendemonstrationen. Welches strafrechtliche Nachspiel der Protest hat.

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • Barbara Leinfelder
    • Anna Klein

    Hitzige Stimmung beim Wahlkampfbesuch von Annalena Baerbock am Montagabend in Augsburg: Zwar gab es für die Kanzlerkandidatin der Grünen in der Maximiliansstraße viel Applaus seitens der Zuhörer, aber auch laute Buhrufe und Pfiffe.

    Die Wahlnacht live auf BR24.de: Alle Hochrechnungen sofort aufs Handy. Wie hat Bayern abgestimmt? Egal wo Sie sich befinden, wir bringen Sie auf den neuesten Stand – auch im Stream. Diskutieren Sie mit – im Web, in der App, auf Facebook, YouTube und Twitter.

    Lärm der Grünen-Kritiker übertönt Baerbock

    Mit Trillerpfeifen erzeugten zwischen 30 und 60 Kritiker so viel Lärm, dass Baerbocks Rede stellenweise kaum zu verstehen war. Die Gruppe der Gegendemonstranten erschien disparat, Leute aus der Querdenker- und Impfgegnerszene waren ebenso darunter wie Frauen und Männer, die Baerbock als lautstark ausbuhten und "Lebenslauffälscherin" skandierten.

    Rede wird durchgeführt wie geplant

    Die grüne Kanzlerkandidatin ließ sich indes nicht aus dem Konzept bringen und sprach nahezu unbeirrt weiter vor rund 2.000 bis 2.500 Zuhörern. Sie war pünktlich um 19 Uhr in der Maximilianstraße mit dem grasgrünen Wahlkampfbus vorgefahren. Zuvor hatten die schwäbische Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer und die Augsburger Bundestagsabgeordnete Claudia Roth auf der Bühne gesprochen und für Annalena Baerbock als Kanzlerin geworben.

    Etliche Anzeigen wegen Beleidigung

    Ein großes Aufgebot der Augsburger Polizei sicherte die Veranstaltung. Laut Einsatzleiter Simon Crauser blieb alles friedlich, bis auf einige Anzeigen wegen Beleidigung. Geplante Tomatenwürfe aus der Menge auf Baerbock habe man rechtzeitig unterbinden können, so der Einsatzleiter zum BR.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!