Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Grüne bei Europawahl in München und Würzburg stärkste Kraft | BR24

© picture alliance/Tobias Hase/dpa

Die Grünen in Bayern freuen sich: In München und Würzburg sind sie stärkste Kraft.

Per Mail sharen

    Grüne bei Europawahl in München und Würzburg stärkste Kraft

    Die Grünen feiern: Zum ersten Mal bei einer bundesweiten Wahl lösen sie die Sozialdemokraten als zweite Kraft ab. In München, Würzburg und Erlangen stehen sie sogar auf Platz eins. Für die CSU bleibt Niederbayern eine Hochburg.

    Per Mail sharen

    Nach der Landtagswahl sind die Grünen in München auch bei der Europawahl stärkste Kraft geworden. In der bayerischen Landeshauptstadt kam die Partei am Sonntagabend auf 31,2 Prozent - das sind 11,6 Prozentpunkte mehr als 2014. Die CSU holte wie vor fünf Jahren 26,9 Prozent. Die SPD, die in München den Oberbürgermeister stellt, stürzte um 14,3 Punkte auf 11,4 Prozent ab.

    Manfred Weber stark im Heimatkreis

    Auch bei der Europawahl ist Niederbayern die CSU-Hochburg. Besonders stark schnitt die CSU ab in den Landkreisen Straubing (50,9; +1,2), Passau (54,3; +3,5) und Regen (54,7; +3,5). Auch im Landkreis Dingolfing-Landau (55,1; +0,4) und im Landkreis Landshut (50,7; +3,0) bekam sie mehr als jede zweite abgegebene Stimme. EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber glänzte in seinem Heimatkreis. Dort, im Landkreis Kelheim, kommt die CSU auf 56,4 (+4,1).

    Gute Ergebnisse für die Grünen auch in Würzburg und Erlangen

    In Würzburg landeten die Grünen bei der Europawahl am Sonntagabend mit 31,1 Prozent (plus 11,3 Punkte) ebenfalls vor der CSU mit 29,0 Prozent (minus 2,1 Punkte). Auch in Erlangen wurden die Grünen stärkste Kraft.