Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nach BR-Film: Großspende für Donau-Rieser Schulprojekt in Afrika | BR24

© BR

Immer wieder hat der Bayerische Rundfunk über das vom Landkreis Donau-Ries initiierte Projekt "1.000 Schulen für unsere Welt" berichtet. Die Matthees-Förderstiftung aus Landsberg am Lech wurde aufmerksam - und hat nun 60.000 Euro gespendet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach BR-Film: Großspende für Donau-Rieser Schulprojekt in Afrika

Immer wieder hat der Bayerische Rundfunk über das vom Landkreis Donau-Ries initiierte Projekt "1.000 Schulen für unsere Welt" berichtet. Die Matthees-Förderstiftung aus Landsberg am Lech wurde aufmerksam – und hat nun 60.000 Euro gespendet.

Per Mail sharen

Mit 60.000 Euro unterstützt die Matthees-Stiftung aus Landsberg am Lech das Donau-Rieser Entwicklungshilfeprojekt. Das Geld soll in eine Schule in Kenia fließen. Dort werden bislang nur Kinder der Jahrgangsstufen eins bis vier unterrichtet. Mit der Spende kann die Schule erweitert werden: Künftig können dort dann auch Fünft-, Sechs-, Siebt- und Achtklässler die Schulbank drücken. Die Kinder bekommen damit die Möglichkeit, einen regulären Schulabschluss zu machen.

Engagement für Bildungschancen von Kindern

Die Vorsitzenden der Stiftung verbindet viel mit Afrika. Das Ehepaar Beatrix und Erich Matthees war vor über 30 Jahren bereits in der Region und besuchte dort auch eine Schule. Dieses Erlebnis ließ die beiden nicht mehr los: Seitdem überlegten sie immer wieder, was sie von Deutschland aus für die Bildung von Kindern in Afrika tun könnten. Dann wurden sie durch einen Bericht im BR-Fernsehen auf das Projekt „1.000 Schulen für unsere Welt“ aufmerksam – und beschlossen, es zu unterstützen.

Donau-Rieser Initiative wird zu bundesweitem Projekt

Das Projekt geht zurück auf eine Initiative des Donau-Rieser Landrats Stefan Rößle (CSU). Nach der Flüchtlingskrise 2015 wollte er etwas gegen Fluchtursachen tun und rief die Aktion „Zehn Schulen für Afrika“ ins Leben. Das Geld für diese Schulen sollte im Landkreis durch Spenden zusammenkommen. Anfang November dieses Jahres wurde aus der Idee aus Schwaben eine bundesweite Aktion. Unter Schirmherrschaft von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) wird im ganzen Land Geld für den Bau von 1.000 Schulen in Entwicklungsländern weltweit gesammelt.