Blick auf ein Umspannwerk. (Symbolbild)

In weiten Teilen Bambergs ist am Montagabend der Strom ausgefallen. (Symbolbild)

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Sebastian Kahnert
    >

    Großer Stromausfall in Bamberg

    Großer Stromausfall in Bamberg

    Tausende Haushalte und Unternehmen waren am Montagabend in Bamberg ohne Strom. Etwa drei Stunden dauerte die Behebung des Schadens. Vor allem gastronomische Betriebe stellte das vor große Probleme.

    In weiten Teilen Bambergs ist am Montagabend der Strom ausgefallen. Mehrere Tausend Haushalte und Unternehmen, überwiegend im Bamberger Süden, seien betroffen gewesen, so ein Sprecher der Stadtwerke Bamberg.

    Gastronomie und Medien in Bamberg ohne Strom

    Im Bereich der Bamberger Sandstraße sei beispielsweise die Gastronomie betroffen gewesen: In den Küchen konnte nicht mehr gekocht werden, die Kassensysteme funktionierten nicht mehr und Kunden konnten teilweise nicht abgerechnet werden. Auswirkungen hatte der Stromausfall auch für Medienunternehmen. So habe Radio Bamberg nicht mehr senden können und auch die Zeitung konnte in Bamberg nicht wie gewohnt gedruckt werden.

    Gegen 22.30 Uhr und damit rund drei Stunden später sollen alle Kunden wieder am Stromnetz gewesen sein.

    Erdschlüsse führen zu Stromausfall in Bamberg

    Ursache für den Stromausfall sollen zwei Erdschlüsse zum selben Zeitpunkt gewesen sein. Als Erdschluss bezeichnet man eine ungewollte Verbindung zwischen einem elektrischen Leiter und der Erde. Ausgelöst worden sei der Ausfall durch Defekte an zwei Mittelspannungskabeln im Bamberger Süden.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!