Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Großbrand in Waldgebiet – Kripo geht von Brandstiftung aus | BR24

© BR / Ralf Hettler

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Obernburg (Lkr. Miltenberg)

Per Mail sharen
Teilen

    Großbrand in Waldgebiet – Kripo geht von Brandstiftung aus

    In einem schwer zugänglichen Waldgebiet am Untermain hat es gebrannt. Vermutlich war ein Feuerteufel am Werk. Jetzt sucht die Polizei nach möglichen Zeugen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In einem schwer zugänglichen Waldstück bei Obernburg ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die örtlichen Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort und versuchten die Flammen zu löschen. Auch ein Polizeihubschrauber mit Löschwasserbehälter kam zum Einsatz.

    Gleich mehrere Zeugen hatten die Rauchwolke über dem Waldgebiet am Schöllberg gemeldet. Polizei und Feuerwehr taten sich zunächst schwer, das Feuer im Wald zu lokalisieren. Rund 80 Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung konnten schließlich gemeinsam mit dem THW die Flammen auf der 300 Quadratmeter großen Brandstelle ablöschen.

    Die Kripo geht von Brandstiftung aus und sucht weitere Zeugen

    Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und prüft derzeit auch die Brandursache. Laut einem Brandexperten der Kriminalpolizei spricht derzeit vieles dafür, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise zum Brand vom Freitag jederzeit entgegen und bittet die Bevölkerung zudem um Wachsamkeit.