| BR24

 
 

Bild

Stühle auf einem Messestand
© pa/dpa/Ralph Goldmann

Autoren

Walter Kittel
© pa/dpa/Ralph Goldmann

Stühle auf einem Messestand

Die Messe Heim und Handwerk eröffnet heute in München: Wohnträume wollen die Handwerksbetriebe und vielen kleineren Manufakturen verwirklichen. Mit Qualität, modernem Design und originellen Ideen. Ein Trend: flexibel nutzbare Möbel wie ein mitwachsendes Kinderbett, das von 0 bis 18 Jahren genutzt werden kann. Für die Babys gehört noch eine Wiege zum Bett, für die Älteren kommt ein Schreibtisch hinzu.

Gesellschaft für Handwerksmessen: Wollen Vielfalt zeigen

Viele Hersteller und junge Designer würden auf der Messe testen, wie ihre Wohnideen beim Publikum ankommen, so Dieter Dohr, Geschäftsführer der Gesellschaft für Handwerksmessen:

"Uns ging es darum, Vielfalt zu zeigen. Unterschiedliche Unternehmensformen auch die Teilnahme zu ermöglichen. Und viel, viel Auswahl und Auswahl und Überraschendes zu zeigen." Dieter Dohr, Geschäftsführer der Gesellschaft für Handwerksmessen

Urbane Industrie-Wohnideen aus den deutschen Metropolen

Dabei macht die Messe auch den Versuch, die Wohnstile in den Städten Hamburg, Berlin und München nachzuempfinden: Zu sehen gibt es etwa ein Hanse-Zimmer, ein Raum mit neuesten Trendobjekten von Münchner Designern sowie eine Zweiraumwohnung aus dem Berliner Prenzlauer Berg mit Möbel aus Stahl und Holz im Industriedesign.